Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach GESCHENK VON Luca Hillen

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

pingo10
pingo10
pingo10

Hillen Luca: PINGO Issue 10 void of absence, 2016

Hillen Luca
PINGO Issue 10 void of absence
Amsterdam (Niederlande): coca braun, 2016
(Zine) 80 unpag. S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Watkissbindung,
Sprache Englisch
Geschenk von Luca Hillen
WEB www.kinderbuenos.com
TitelNummer
015238547 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

pingo-italian-wall-calender
pingo-italian-wall-calender
pingo-italian-wall-calender

Hillen Luca: PINGO Issue 11 XI italian wall calender, 2016

Hillen Luca
PINGO Issue 11 XI italian wall calender
Amsterdam (Niederlande): coca braun, 2016
(Zine) 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Spiralbindung, Kalender, in Versandtasche
Geschenk von Luca Hillen
WEB www.kinderbuenos.com
TitelNummer
014926547 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

PINGO 1
PINGO 1
PINGO 1

Steinmann Saskia, Hrsg.: PINGO Issue 01, 2008

Steinmann Saskia, Hrsg.
PINGO Issue 01
Amsterdam (Niederlande): coca braun, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 6 S., 14,810,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben 6-seitiger Leporello
ZusatzInformation PINGO is a biannual fine art magazine based in Amsterdam. The magazine is published by kinder buenos, a non-profit organization devoted to contemporary art.
PINGO is distributed throughout Europe with its base in the Netherlands. It is comparable to other international photography titles such as Boris in Germany, Camera Austria and Katalog in Denmark.
The first issue was published in 2007 dealing then with drawings, book reviews and photojournalism. Since 2010 it is primarily concerned with fine art. In January 2011 PINGO relaunched in a new format.
Text von der Webseite
Geschenk von Luca Hillen
Stichwort Nullerjahre
WEB www.kinderbuenos.com
TitelNummer
008285254 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.