Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen

Gesucht wurde Adam Broomberg, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Alle Suchbegriffe sind in allen Ergebnissen enthalten: 3 Treffer

Verfasser
Titel
  • FORUM 050: DER GREIF Public / Private
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium PostKarte / Text
Techn. Angaben
  • 29,7x21 cm, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte, Besucherinformation, Pressemitteilung
ZusatzInfos
  • Zur Kabinettausstellung im Mnchner Stadtmuseum, 13.09.2019-06.01.2020.
    ... Die 12. Ausgabe des Magazins mit dem Titel Blame the Algorithm" wird vom britisch-sdafrikanischen Knstlerduo Broomberg & Chanarin gastkuratiert. Adam Broomberg und Oliver Chanarin starteten dazu einen Aufruf, fotografische Bilder einzusenden, die zu privat, zu still, zu gewaltttig, zu politisch, zu subversiv oder zu explizit sind, um sie online zu teilen. Bilder, die niemals auf Facebook, Instagram oder anderen sozialen Netzwerken gezeigt werden wrden. Das Kollektiv erhielt eine Vielzahl fotografischer Arbeiten unterschiedlicher Bildautor_innen, die sowohl explizit offensive und sexuelle, als auch ruhige, alltgliche Motive aufgreifen. ...
    Text von der Webseite
Beteil. Personen
Sprache
TitelNummer
027451901
Einzeltitel =


Verfasser
Titel
  • Richas Digest #11 Beilage Peter Piller
Ort LandKln / Hamburg / Berlin (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin / Buch
Techn. Angaben
  • [48] S., 30,5x20,4 cm, , ISBN/ISSN 9783938002537
    Drahtheftung, in transparenter Kunststoffhlle, ursprnglich eingeschweit. Karton bedruckt. Katalog Peter Piller Broschur, [80] S.
ZusatzInfos
  • Auf Rckseite des Kartons eingelegt als Edition: Katalog Archiv Peter Piller Materialien (I) Mglichkeitssinn, Hamburger Kunsthalle 2018, erschienen anlsslich der Ausstellung [Control] NO CONTROL, Hamburger Kunsthalle, 08.06.-26.08.2018

    Die Ausstellung [Control] No Control prsentiert im Rahmen der 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018 ausgewhlte Arbeiten, die im Nebeneinander und in der Konfrontation die vielfltigen Wirkungsweisen von Macht durch Kontrolle spiegeln und erfragen. Die rund 80 Werke, darunter zahlreiche internationale Leihgaben, zeigen knstlerische Strategien, die der berwachung Widerstand leisten und die Mechanismen sozialer Kontrolle hinterfragen. Zur Triennale der Photographie erscheint ein gemeinsamer Katalog [...] Die Hamburger Kunsthalle gibt dazu ein Knstlerbuch von Peter Piller heraus (19 Euro).
    Text von der Webseite (Kunsthalle)
Sprache
TitelNummer
026219738
Einzeltitel =


Titel
  • Watched! - Surveillance, art and photography
Ort LandKln (Deutschland) Medium Buch
Techn. Angaben
  • 295 S., 24,9x29 cm, , ISBN/ISSN 9783863359591
    Hardcover, Graupappe
ZusatzInfos
  • Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Hasselblad Foundation, der Valand Academy, der Kunsthal Aarhus und C/O Berlin. Sie wurde kuratiert von Louise Wolthers und Dragana Vujanovic (Hasselblad Foundation), Niclas stlind (Valand Academy) sowie Ann-Christin Bertrand (C/O Berlin). Sie ist Teil eines von der Hasselblad Foundation initiierten Projekts zu berwachung, Kunst und Fotografie in Europa nach der Jahrhundertwende. Die begleitende Publikation, erschienen in der Verlagsbuchhandlung Walther Knig, enthlt Kunstwerke von vierzig Knstlern, daneben Aufstze von zahlreichen Wissenschaftlern und wurde erst im November vom Time Magazine in der Kategorie Best Photobooks of 2016 ausgezeichnet.
    berwachung total? Videokameras in Banken, Kaufhusern und an ffentlichen Pltzen, von Algorithmen gesteuerte Werbung und persistente Cookies im Internet, staatliche Vorratsdatenspeicherung und private Cloud-Speicherdienste im Alltag sind permanente Beobachtung und Data Sharing heute selbstverstndlich. Tagtglich nutzen wir Dienste wie Google Maps, schauen uns Live-Streams an und begeistern uns ber Health-Apps und ungeahnte Mglichkeiten der Selbstkontrolle. Wir verfolgen unsere Freunde und wildfremde Menschen auf Facebook, Twitter und Instagram und werden selbst kontinuierlich getrackt. Wir profitieren von den neuen digitalen Techniken und Angeboten und sind dafr bereit, unser Privatleben immer ffentlicher werden zu lassen. berwachung und Big Data sind lngst zu einem groen gesellschaftlichen Thema geworden.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer
026430742
Einzeltitel =