Volltext-Suche im OPAC des AAP
info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Suche nach ISBN / ISSN in jeder Schreibweise, 10- oder 13stellig. Z.B. für ISSN 0190-9835 oder ISBN 978-88-9098-178-4 oder 9788890981784
Sortierung

Nur BilderAbwärts sortieren Anzeigen Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge Home Listen

Diese Seite durchsuchen

Gesucht wurde Sophie Calle, Medienart , Sortierung ID, absteigend. Alle Suchbegriffe sind in allen Ergebnissen enthalten: 12 Treffer

Verfasser
Titel
  • Sddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Sophie Calle - ein Foto-Text-Zyklus
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 88 S., 27,3x21,5 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Sonderausgabe. Edition 46 Sophie Calle.
    Sophie Calle verwandelt ihren Schmerz, ihre Neugierde, ihre Langeweile in Kunst. Manchmal wird sie dafr angegriffen, meistens gefeiert. Ihr ist beides egal - solange man sie mit Moral verschont. Interview von Tobias Haberl.
    Zuerst schien Sophie Calle schockiert von den Interview-Fragen. Dann erzhlte die Knstlerin bereitwillig von ihrem Werk, dem Tod ihrer Eltern, ihrer Leidenschaft fr Stierkampf und der Abschiedsfeier, die sie fr ihre Brste veranstaltet hat. ...
    ... Im Gesprch erlutert sie ihre Arbeit, die sie fr die Edition 46 des Sddeutsche Zeitung Magazins produziert hat, einen Foto-Text-Zyklus bestehend aus neun Bildern, die sie en passant gemacht hat, um sich im Nachhinein ber ihre Motivation klar zu werden, ausgerechnet diese Bilder und Szenen unbedingt festhalten zu wollen. Auf die Frage, ob sie damit unsere inflationre Art, von allem und jedem und berall Fotos zu machen, kritisieren wolle, sagt sie: Ich bin keine, die mit der Revolutionsflagge durch die Gegend luft, aber wer sich kritisiert fhlen will, kann das ruhig tun. Und wenn auf Konzerten alle nur noch auf ihre Handys statt auf die Bhne schauten, mache sie das zwar nicht aggressiv (solange ihr niemand die Sicht verdeckt), aber rhrend und lcherlich finde sie es schon.
    Text von der Webseite
Weitere Personen
Sprache
Stichwort
TitelNummer
024720678
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • WELTKUNST 149 MNCHEN-SPEZIAL 04 2018
Ort LandBerlin (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 114 S., 29,8x22 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Sondernummer ber die Kunststadt Mnchen, mit Beitrgen u. a. ber die groen Ausstellungen in den groen Museeen, ber Lothar Schirmer, ber junge Mnchner Kreative, div. Jubilen Mnchner Einrichtungen, ber Johannes Sperling, ber Sophie Calle im Espace Louis Vuitton und Thomas Hirschhorn in der Villa Stuck, die Messe Paper Positions 2, PIN. und Was sammeln Sie, Herr Kretschmer? (S. 88)
Sprache
TitelNummer
026035727
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • Ghosts
Ort LandArles (Frankreich)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 176 S., 19,6x10,5 cm, , ISBN/ISSN 9782330020149
    Hardcover
TitelNummer
011940380
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • The Address Book
Ort LandLos Angeles, CA (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 176 S., 19x13,3 cm, , ISBN/ISSN 9780979956294
    Hardcover, Halbleinen, mit schwarzem Gummiband zusammen gehalten, Schwarz-Wei-Abbildungen, 1 Farbbild
ZusatzInfos
  • 2. Auflage. Das Original stammt von 1983
Sprache
TitelNummer
011941380
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • Privatsphre
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Presse, Artikel
Techn. Angaben
  • 1 S., 57x39,5 cm, Keine weiteren Angaben vorhanden
    Artikel in der SZ Nr. 281 vom 05./06.12.2012 Seite 58 Gesellschaft Das Interview
ZusatzInfos
  • Gesprch mit Julia Rothhaas
Sprache
TitelNummer
014910556
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • MONO.KULTUR #42 Sophie Calle - Close Circuit
Ort LandBerlin (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 46 S., 20x14,8 cm, , ISBN/ISSN 9783981554939
    Drahtheftung, mit aufklappbarem Cover, verschiedene Papiere
ZusatzInfos
  • Mit Interview und Fotografien
Sprache
TitelNummer
023556638
Einzeltitel =

Titel
  • No Fluxus K
Ort LandCharleroi (Belgien)
Verlag Jahr
Medium Heft / Grafik, Einzelblatt / Umschlag
Techn. Angaben
  • 20 unpag. S., 15x10,5 cm, Auflage: 50, signiert, 2 Teile. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Digitaldruck. In braunem Briefumschlag, beigelegt ein handschriftlicher Gru auf einer gefalteten Karte von No Fluxus J
ZusatzInfos
  • collagen und zum Teil berarbeitete Plakate
Sprache
Stichwort
Geschenk von Thierry Tillier
TitelNummer
024791673
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • Sddeutsche Zeitung Magazin Fotografie - Die besten Bilder aus dem SZ-Magazin
Ort LandMnchen (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 74 S., 36x26 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Beilage zur Sddeutschen Zeitung Nr 117 vom 24.05.2018
ZusatzInfos
  • Sonderausgabe Fotografie mit vielen Titelfotos, mit vier verschiedenen Titelbildern
Sprache
Stichwort
TitelNummer
025572K78
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • Richas Digest #11 Beilage Peter Piller
Ort LandKln / Hamburg / Berlin (Deutschland) Medium Zeitschrift, Magazin / Buch
Techn. Angaben
  • [48] S., 30,5x20,4 cm, , ISBN/ISSN 9783938002537
    Drahtheftung, in transparenter Kunststoffhlle, ursprnglich eingeschweit. Karton bedruckt. Katalog Peter Piller Broschur, [80] S.
ZusatzInfos
  • Auf Rckseite des Kartons eingelegt als Edition: Katalog Archiv Peter Piller Materialien (I) Mglichkeitssinn, Hamburger Kunsthalle 2018, erschienen anlsslich der Ausstellung [Control] NO CONTROL, Hamburger Kunsthalle, 08.06.-26.08.2018

    Die Ausstellung [Control] No Control prsentiert im Rahmen der 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018 ausgewhlte Arbeiten, die im Nebeneinander und in der Konfrontation die vielfltigen Wirkungsweisen von Macht durch Kontrolle spiegeln und erfragen. Die rund 80 Werke, darunter zahlreiche internationale Leihgaben, zeigen knstlerische Strategien, die der berwachung Widerstand leisten und die Mechanismen sozialer Kontrolle hinterfragen. Zur Triennale der Photographie erscheint ein gemeinsamer Katalog [...] Die Hamburger Kunsthalle gibt dazu ein Knstlerbuch von Peter Piller heraus (19 Euro).
    Text von der Webseite (Kunsthalle)
Sprache
TitelNummer
026219738
Einzeltitel =

unding_eth_zuerich
unding_eth_zuerich
unding_eth_zuerich

Schdler Linda, Hrsg.: Ding / Unding. Die Entgrenzung des Knstler*innenbuchs, 2017

Verfasser
Titel
  • Ding / Unding. Die Entgrenzung des Knstler*innenbuchs
Ort LandZrich (Schweiz) Medium Heft
Techn. Angaben
  • [12] S., 21x21 cm, 2 Stück. Keine weiteren Angaben vorhanden
    Sammlung loser Bltter, doppelseitig schwarzwei bedruckt, oben gelocht, vom Benutzer mit Musterklammern zusammengeheftet. Umschlag farbig
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung 13.02.-14.04.2019 in der Graphischen Sammlung der ETH Zrich.
    Die Ausstellung Ding / Unding wirft einen Blick auf Knstler*innenbcher der Graphischen Sammlung ETH Zrich. Bob Brown (18861959) war Anfang der 1930er Jahre berzeugt: Books are antiquated word containers und obwohl er schon damals der Meinung war, dass Bcher veraltet seien, haben sich bis heute die Prophezeiungen des Tods des Mediums alles andere als eingelst. Immer wieder erweitern Kunstschaffende unsere Vorstellung, was berhaupt noch als Buch gelten kann. Muss es gebunden sein? Gedruckt? Aus Papier bestehen?
    Was bleibt, ist einerseits das Buch als Ding. Wenn Leporellos sich zu Rumen entfalten oder Bcher als Reise-Orakel konzipiert werden, wie bei eljka Maruic/Andreas Helblings (Zusammenarbeit 1998 2006) Nada, geht es nicht lnger um einfache Informationsbertragung, sondern um eine spielerische Untersuchung des Objekthaften. Andererseits kann das Buch auch zum Unding werden, wenn es statt seinen Objektcharakter zu zelebrieren, vielmehr ein Dasein an der Schwelle fhrt. Die in berdimensionale Buchstaben zerlegten Wrter in Christopher Wools (*1955) Black Book, die kaum auf einen Blick lesbar sind und ungebundene Bcher, bei denen sich die festgelegte Ordnung und Narrative aufzulsen scheinen, struben sich gegen ihren eigenen Status als Objekt. Ebenso sind post-digitale Publikationsformen, wie Print-on-Demand, Undinge, reflektieren sie doch oft ihre Position zwischen digitalem Code und analogem Objekt. Ding / Unding untersucht das Knstler*innenbuch zwischen seinem eigenen Zelebrieren, kritischer Reflexion und mglicher Auflsung. Kuratorin: Lena Schaller
    Text von der Webseite
Weitere Personen
Sprache
TitelNummer
026922813
Einzeltitel =

Lischka Gerhard Johann, Hrsg.: Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die KatalogAnthologie der 80er Jahre, 1985

lischka_alles_1985
lischka_alles_1985
lischka_alles_1985

Lischka Gerhard Johann, Hrsg.: Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die KatalogAnthologie der 80er Jahre, 1985

Verfasser
Titel
  • Alles und noch viel mehr. Das poetische ABC. Die KatalogAnthologie der 80er Jahre
Ort LandBern (Schweiz)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 1008 S., 23x16 cm, , ISBN/ISSN 3716505110
    Kartonbroschur, mit Griffregister nach ABC, Autoren-/Knstlerbiographien, Namensregister
ZusatzInfos
  • Erschienen anlsslich der Ausstellung 12.04.-02.06. 1985 in der Kunsthalle Bern. Mit Besitzername Petzold im Schmutztitel
Weitere Personen
Sponsoren
Sprache
TitelNummer
027013764
Einzeltitel =

Verfasser
Titel
  • Deep Storage - Arsenale der Erinnerung - Sammeln, Speichern, Archivieren in der Kunst
Ort LandMnchen (Deutschland)
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 303 S., 30x24 cm, , ISBN/ISSN 3791318470
    Broschur
ZusatzInfos
  • Erschienen zur Ausstellung im Haus der Kunst Mnchen 03.08.-12.10.1997, Neue Nationalgalerie Berlin, Museum Kunst Palast Dsseldorf, Kulturforum Potsdamer Platz Berlin, P.S.1 MoMA Long Island, Henry Art Gallery Seattle.
    Seit den 60er Jahren reagieren viele Knstler auf die Herausforderung durch die stetig ansteigende massenmediale Bilderflut. Das Speichern von Informationen, Bildern und Dingen machten sie zum Thema ihrer Arbeiten, indem sie das Verpacken, Stapeln und Lagern als knstlerische Ausdrucksformen fr sich entdeckten. Die Allgegenwart digitaler Datenspeicherung und Datenverarbeitung in den 90er Jahren fhrte zu einer erneuten knstlerischen Auseinandersetzung mit den Entlastungen bzw. Enteignungen des menschlichen Gedchtnisses. In Frage steht die lebendige Erinnerungsarbeit als Grundlage unseres Bewusstseins.
    Die Ausstellung DEEP STORAGE ARSENALE DER ERINNERUNG zeigt in Werken von mehr als 40 international renommierten Knstlerinnen und Knstlern aus drei Generationen, die vielfltigen Formen ihrer Auseinandersetzung mit dem Speichern von Dingen und Informationen. Die Verfahren des knstlerischen Archivierens bestehen im Verpacken von Einzelobjekten oder im Reihen bzw. Stapeln von Bildern, Texten und Materialien in seriellen Strukturen. Systematisch oder chaotisch gruppierte Dinge des tglichen Lebens werden in Regalen, grorumigen Bodenarbeiten und Knstlerrumen gelagert. Zu diesen Objektarchiven gesellen sich Werke, die wie photographische, filmische und digitale Datenspeicher funktionieren.
    Text aus der Presseerklrung
Weitere Personen
Sprache
TitelNummer
027434766
Einzeltitel =

Copyrighthinweis: Das Copyright fr die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Rechteinhabern (Publizisten, Knstlern, Fotografen, Gestaltern). Das Copyright fr den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir.
Die Abbildungen werden hier aus wissenschaftlichen und historischen Grnden gezeigt. Sie sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der knstlerischen Publikationen zu machen. Die Abbildungen werden von mir nicht kommerziell genutzt.
Wer nicht damit einverstanden ist, dass sein Werk auf dieser Webseite abgebildet wird, kann das Bild durch mich lschen lassen.
Auf Anfrage knnen die Abbildungen auf meiner Webseite unter Nennung der Quelle fr nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden.