Ergebnisse der Katalogsuche nach LAND
Sortieren

BilderAbwärts sortieren Anzeige Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche Neue Einträge Aktuell

Gesucht wurde Spanien, MEDIENART alle Medien, SORTIERUNG ID, absteigend  50 Treffer
 Hinweis zum Copyright
brito-martinez-duo-3

Titel
  • Dúo #03 - Sobre el último cine X
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • [48] S., 35,3x25,5 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 9788494363511
    Drahtheftung. In Plastikhülle (bedruckt mit Titel) eingesteckt.
ZusatzInfos
  • Eine Zeitung, die als Format, in dem sich Text und Fotografie begegnen, geschaffen wurde. In dieser dritten Ausgabe begegnet die Fotografin Laura Martínez Lombardía der Journalistin Sara Brito García. Begegnungsort ist ist das Cine Alba in Madrid, was das letzte "Cine X", also Porno-Kino, der Stadt war. Mittlerweile gibt es das Kino nicht mehr, die Räumlichkeiten wurden aber zu einem Kulturraum umfunktioniert.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei Stet
TitelNummer

vabuena-juan-v

Verfasser
Titel
  • V.
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [16] S., 29,9x19,7 cm, Auflage: 500, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Das Heft besteht aus Farbfotografien, aufgenommen in der chilenischen Hafenstadt Valparaíso, als Hommage an den chilenischen Künstler Sergio Larraín, der 1991 ebenfalls ein Fotobuch über Valparaíso der 1960er Jahre veröffentlichte.
Weitere Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei Almedina
TitelNummer

fenici-2-1986

Verfasser
Titel
  • Fenici 2
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • [40] S., 42x28,5 cm, Auflage: 250, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, eingeklebtes und bedruckt Stück Stoff auf der vorletzten Seite, bedruckte Pergamentstreifen eingebunden
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

de-pastors-auto-bang

Verfasser
Titel
  • Auto Bang Bang
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [116] S., 20,5x13,7 cm, Auflage: 100, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Ein Heft des Künstlers Pablo de Pastors, was seine Entwicklung als Fotograf dokumentiert. Das Heft besteht aus Farbfotografien, die der Künstlers während seines fünfjährigen Studentenlebens in Weimar und Berlin aufgenommen und auf einem Blog veröffentlicht hat. Das Heft ist praktisch eine Zusammenfassung seines Blogs namens "Disparo en Automático", den er in dieser Zeit hatte. Die Bilder zeigen seine Freunde, sein Leben, die langen Nächte des Exzesses und seine Entwicklung zum Künstler.
Sprache
Erworben bei múltiplos
TitelNummer

navas-yolanda

Verfasser
Titel
  • Yolanda
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [96] S., 22x15,7 cm, Auflage: 200, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Buchlaufkarte eingelegt. Handnummeriert. Einige Seiten sind abgeschnitten.
ZusatzInfos
  • Ein Heft, das aus einer Ansammlung an analogen Farbfotografien besteht. Die Fotos wurden hauptsächlich in den 80er und 90er Jahren aufgenommen, einige stammen aber auch aus den Jahren 2011-2013. Es dokumentiert das Leben einer Frau, die Navas zum ersten Mal auf alten Bildern seiner Taufe sieht. Von da an findet er mehr und mehr Bilder von ihr und nennt sie Yolanda. Das Heft versucht ihr kurzes Leben zu rekonstruieren und dokumentieren, die Liebesbeziehung die Yolanda und der Onkel des Künstlers hatten, bis zu ihrem frühem Tod an AIDS.
Sprache
Erworben bei múltiplos
TitelNummer

morais-diccionario

Verfasser
Titel
  • Diccionario Para Road Movie
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [58] S., 14,7x10,3 cm, Auflage: 200, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur mit Banderole aus Transparentpapier. Handnummeriert
ZusatzInfos
  • Ein Heft des brasilianischen Künstlers Fabio Morais zum Thema "Grenzen". Es besteht aus fotokopierten Wörterbuchseiten, immer mit dem Wort "Grenze", das von einer Sprache in eine andere übersetzt wird. Mit seiner Arbeit versucht der Künstler Grenzen mittels Sprache zu überschreiten bzw. aufzulösen. Umgeben sind die Wörterbuchseiten von Gewässerabbildungen aus Schulatlanten.
Sprache
Erworben bei múltiplos
TitelNummer

collecting_connecting_archiving_the_acti
collecting_connecting_archiving_the_acti
collecting_connecting_archiving_the_acti

Rivière Henar, Hrsg.: COLLECTING, CONNECTING, ARCHIVING. - THE ACTIVE ARCHIVE AS TRANSCULTURAL ALTERNATIVE DURING THE COLD WAR, 2021

Verfasser
Titel
  • COLLECTING, CONNECTING, ARCHIVING. - THE ACTIVE ARCHIVE AS TRANSCULTURAL ALTERNATIVE DURING THE COLD WAR
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • 26,6x29,7 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Ausdruck nach PDF
ZusatzInfos
  • 29.-30. November 2021, Online 16.45-20.30 Uhr. IN THE FRAME OF A COLLABORATION BETWEEN: Archivo lafuente (Santander) and Artpool-Art Research Center (Budapest), WITH THE SUPPORT OF: Department of Art History (Universidad Complutense de Madrid).
    Dieses internationale Seminar dreht sich um den Begriff und die Praxis dessen, was der ungarische Künstler György Galántai "aktive Archive" nennt. Als kulturelle Untergrundinstitutionen in den 1970er und 1980er Jahren entstanden, übernahmen die aktiven Archive nicht nur die passive Rolle, die Erinnerung an künstlerische Praktiken zu bewahren, die für das offizielle Kunstsystem unsichtbar waren, sondern sie aktivierten diese Praktiken, speisten sie und gaben ihnen Rückmeldungen, indem sie als Knotenpunkte oder Kreuzungspunkte in einem ständigen kollektiven Austausch innerhalb der internationalen Netzwerke der Mail Art dienten. Die Archivinstitution selbst wurde so zu einer selbstreferentiellen künstlerischen Praxis, die performativ und konzeptionell ist, das Verhältnis zwischen künstlerischem Schaffen und der Schaffung von Wissen verändert und neue Wege des Denkens über, der Beschreibung und der Ausstellung von Kunst sowie der mit ihr verbundenen sozialen Prozesse fordert.
    Das Seminar betrachtet das aktive Archiv sowohl aus einem spezifischen Blickwinkel, indem es sich auf drei zentrale Fallstudien konzentriert - Galantais Archiv Artpool Art Research (enter), Ulises Carrions Other Books and So Archive (OBASA) und Guy Schraenens Archive for Small Press & Communication (A.S.P.C.) -, als auch aus einer breiteren Perspektive, indem es die konzeptionelle Kraft des Begriffs des "aktiven Archivs" selbst untersucht: Tatsächlich bietet dieser Begriff ein fruchtbares Modell für das Verständnis eines breiten Spektrums performativer und intermedialer Kunstpraktiken, die sich seit den 1960er Jahren entwickelten und im Kontext des Kalten Krieges, insbesondere unter autoritären Regimen sowohl kommunistischer als auch kapitalistischer Ideologien, eine Dimension des politischen Widerstands und Aktivismus erhielten.
    Dementsprechend eröffnet das Seminar, das aus einem gemeinsamen Forschungsprojekt von Artpool und OBASA hervorgegangen ist, natürlich auch für andere, ähnlich "aktive" Ansätze für Archive, kulturelle Praktiken und und kulturellen Praktiken und Institutionen, die in den internationalen Mail Art Netzwerken von den 1960er bis zu den 1980er Jahren.
    Übersetzt aus dem Englischen mit .DeepL
Sprache
Erworben bei academia.edu
TitelNummer

la-integral-postkarten

Verfasser
Titel
  • Werbekarten von La Integral
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 10,4x14,7 cm, 2 Stück. keine weiteren Angaben vorhanden
    Zwei Postkarten
ZusatzInfos
  • Zwei Postkarten des Buchladens La Integral in Madrid mit der Aufschrift "I don't want realism. I want magic." Der Laden befindet sich in Calle del León, 25, 28014 Madrid.
Weitere Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von La Integral
TitelNummer

cafe-molar-jutebeutel
cafe-molar-jutebeutel
cafe-molar-jutebeutel

Diniz Almeida Antonio / Kika / Sánchez Ana, Hrsg.: Stoffbeutel Café Molar, 2014

Verfasser
Titel
  • Stoffbeutel Café Molar
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • 40,4x38 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Bedruckter Stoffbeutel
ZusatzInfos
  • Jutebeutel, bedruckt mit dem Logo des Ladens Café Molar, welches ein Backenzahn darstellt (sp. molar). Mittlerweile heißt der Laden Molar Discos y Libros. Er befindet sich in der Calle de la Ruda, 19, 28005 Madrid.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Cafe Molar
TitelNummer

luftballon-multiplos
luftballon-multiplos
luftballon-multiplos

Pahissa Anna: Múltiplos-Luftballon, 2014

Verfasser
Titel
  • Múltiplos-Luftballon
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • 13x6,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Unaufgeblasener Luftballon mit Múltiplos-Logo.
ZusatzInfos
  • Der Luftballon wurde von Anna Pahissa bei einer Bestellung aus dem Jahre 2013 als Geschenk beigelegt.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Anna Pahissa
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • KassenBelege und Rechnungen
Medium
Techn. Angaben
  • 10 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Umschlag mit zehn Papierbelegen, Kassenbons
ZusatzInfos
  • Belege und Rechnungen von den (Buch)läden La Integral, La Central, Amarga Vintage, Locutorio La Bolsa und múltiplos in Barcelona, Madrid und Salamanca.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

flyer-madrid-caminos-infinitos

Verfasser
Titel
  • Madrid, caminos infinitos
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • [6] S., 21x10 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Dreifach gefalteter Flyer
ZusatzInfos
  • Flyer zu der Ausstellung "Madrid, caminos infinitos - Tres décadas en el museo de Arte Contemporáneo 1970-1990", die vom 23.05.-12.10.2014 im Museo de Arte Contemporáneo in Madrid stattfand. Die Ausstellung ist Teil einer Reihe des Centro Conde Duque und der Zeitschrift Ajo Blanco gewidmet. Ausgestellt wurden die Werke aus dem Zeitraum 1970-1990 von 35 KünstlerInnen die Teil der Sammlung des Museum sind.
Sprache
Erworben bei Centro Conde Duque
TitelNummer

kalifrogman-ensayo
kalifrogman-ensayo
kalifrogman-ensayo

Kalifrogman: Ensayo o error del vate orate o historia de mucho tiempo, poco espacio y velcocidad 0, 2013

Verfasser
Titel
  • Ensayo o error del vate orate o historia de mucho tiempo, poco espacio y velcocidad 0
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [48] S., 20,9x14,9 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Ein Heft mit Freihandzeichnungen in Schwarz und Rosa, das an ein Skizzenbuch erinnert. Vermutlich in Madrid veröffentlicht.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

nunez-i-ching
nunez-i-ching
nunez-i-ching

Nuñez Pedro: I Ching - Secuencia de los cambios, 2012

Verfasser
Titel
  • I Ching - Secuencia de los cambios
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • [134] S., 6x10 cm, ISBN/ISSN 9788415766018
    Broschur
ZusatzInfos
  • Ein kleines Büchlein mit Schwarz-Weiß Abbildungen von 64 Schriftzeichen und ihren Bedeutungen, die in Verbindung mit Geist und Natur stehen. Die Zeichen stammen aus einem der ältesten chinesichen Schriften, namens "I Ging" (dt. Buch der Wandlungen), was aus einer zyklischen Zeichenabfolge besteht, mit Fragen die wie ein Art Orakel funktionieren und das Leben und die Welt hinterfragen. Die Aufmachung und das Kozept des Buchs, dass sich die Schriftzeichen auf den aufeinadnerfolgenden Seiten nur minimal ändern, erinnert an ein Daumenkino.
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

jaio-gorkum-stay-inside
jaio-gorkum-stay-inside
jaio-gorkum-stay-inside

Jaio Iratxe / van Gorkum Klaas, Hrsg.: Quédense dentro y cierren las ventanas - Stay inside. Close windows and doors, 2009

Verfasser
Titel
  • Quédense dentro y cierren las ventanas - Stay inside. Close windows and doors
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 98 S., 23x16,7 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, beidseitig bedruckter Karton als Einband.
ZusatzInfos
  • Das Buch trägt den Untertitel "La sociedad de consumo y el apocalipsis zombi/Consumer society and the zombie apocalypse", da es aus verschiedenen Beiträgen besteht, die in Zusammenhang stehen mit Zombiemärschen, die 2008-2009 in Utrecht (Niederlande) und Barakaldo (Spanien) passierten.
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

fanzine-musica-blanco-y-negro

Verfasser
Titel
  • Música en Blanco y Negro #6
Ort Land
Techn. Angaben
  • 58 S., 29,7x21,1 cm, 2 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur in original Plastiktüte verpackt; mit Sticker und Preisangabe in Pesetas. Bestellformular für die Folgeausgabe eingelegt. Originalverpackte Kassette beigelegt.
ZusatzInfos
  • Ein Musik- und Kulturmagazin aus den 1990er Jahren namens "Música en Blanco y Negro", was sich selbst als Kultur-Fanzine definiert. Das Fanzine stellte die neuesten Trends, etc. au der Kultur- und Musikszene in Granada vor. Dem Heft ist eine Kassette namens "Efervescente" (dt. aufbrausend, aufschäumend) beigefügt, die mit zehn Liedern bespielt ist. Das Fanzine kostete damals 495 Pesetas, was etwa 3€ entspricht.
Sprache
Erworben bei Ovni Bazar
TitelNummer

noseque-consumicion
noseque-consumicion
noseque-consumicion

Nosequé Marina: Consumisión, 2018

Verfasser
Titel
  • Consumisión
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • [20] S., 29,4x20,3 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, auf der letzten Seite ist ein Sound- und Lichtmodul mit Laschenaktivierung eingebaut. Risographie
ZusatzInfos
  • Heft bestehend aus großformatigen, colorierten Illustrationen der spanischen Künstlerin Marina Nosequé. Die Motive sind meist veränderte Logos großer Firmen, mit der Absicht Konsum und unsere Konsumabhängigkeit zu kritisieren. Bereits der Titel ist ein Wortspiel: "sumisión" (dt. Unterwefung, Abhängigkeit) wird vermischt mit dem Wort "consumo" (dt. Konsum), sodass "Consumisión" (entspricht dt. Konsumabhängigkeit) entsteht.
Sprache
Erworben bei La Integral
TitelNummer

frog2000-gg-allin

Verfasser
Titel
  • GG Allin - Fracturando Norteamerica
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • [64] S., 29,7x21,2 cm, 3 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, verpackt in durchsichtiger Plastiktüte, mit Sticker beklebt und Pflaster zugeklebt. Button beigelegt.
ZusatzInfos
  • Ein Fanzine über das Leben des US-amerikanischen Punkmusikers GG Allin, der in der Punkwelt aufgrund seiner vielen kontroversen und aggressiven Aktionen umstritten ist, teils sogar abgelehnt wird. Vermutlich in Madrid veröffentlicht.
Weitere Personen
Sprache
Erworben bei Disco Cucos
TitelNummer

bolboreta-biblioteca-de-max
bolboreta-biblioteca-de-max
bolboreta-biblioteca-de-max

Serrano Rosa: La Biblioteca de Max #0, 2019

Verfasser
Titel
  • La Biblioteca de Max #0
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [24] S., 21x14,2 cm, Auflage: 120, numeriert, 3 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Lose ineinander gelegte Kartonbögen, zusammengehalten mit Gummiband. Das Centerfold ist ein zweifach gefaltetes Poster, was man herausnhemen kann. Postkarte beigelegt. Verpackt in bestempeltem Papierumschlag. Risographie
ZusatzInfos
  • Das Fanzine ist entstanden, als der Verlag Bolboreta Press in einer Ecke der neuen Räumlichkeiten eine kleine, alte private Büchersammlung gefunden hat. Als Hommage an private, persönliche (Bücher)sammlungen entstand das Fanzine. Diese Sammlung bzw. die Hommage an den Sammler lag dem Verlag besonders am Herzen, da sie zu Zeiten des Franquismus in Spanien enstand und alle Bücher bzw. deren Inhalte die anti-franquistische, anti-faschistische Haltung ihres Sammlers repräsentieren. Daher entstand das Fanzine auch als Hommage an diejenigen Personen, die ein liberales Bewusstsein hatten, welches in Zeiten der Diktatur wichtig war.
Sprache
Geschenk von Janina Xylander
Erworben bei La Fuga
TitelNummer

de-la-vega-caniche-nietzsche

Verfasser
Titel
  • El Caniche de Nietzsche No. 1 - Me Duele el Fémur
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [28] S., 14,9x10 cm, Auflage: 25, numeriert, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, handnummeriert.
ZusatzInfos
  • Erste Ausgabe des handgemachten Fanzine "El Caniche de Nietzsche" (dt. Der Pudel von Nietzsche) des Künstlers Jesús de la Vega, bestehend aus Text und kleinen Schwarz-Weißen Zeichnungen. Einige Seiten sind mit Bunstift bemalt. Dritte Auflage. Vermutlich in Madrid veröffentlicht.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

odio-y-destruccion-1-bild-2

Verfasser
Titel
  • Odio y Destrucción No 1
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [52] S., 21x15 cm, Auflage: 200, 7 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Heft, bestehend aus losen ineinander gelegten Papierbögen, mit Siebdruck bedruckter, brauner Karton als Einband. Nummerierter (48/100) und signierter Siebdruck und fünf Sticker beigelegt, vier davon mit dem selben Motiv. Verpackt in einer braunen Papiertüte.
ZusatzInfos
  • Zweite Ausgabe des Fanzines Odio y Destrucción (dt. Hass und Zerstörung) an dem verschiedene KünstlerInnen partizipierten. Das Zine besteht neben den Stickern und dem Siebdruck des Künstlers Emilio Cerezo aus fotokopierten Schwarz-Weiß Illustrationen und Zeichnungen im Stile französicher Graphzines, die wegen ihrer Motive und Ästhetik brutal erscheinen. Initiiert wurde das Fanzine vom 2012 gegründeten Verlag Print in Hell, dessen Gründer Jose Gracia ist.
Sprache
Erworben bei La Integral
TitelNummer

juncosa-mandibula

Verfasser
Titel
  • Mandíbula
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [12] S., 15,9x11,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Zwei Leporellos, zusammen gehalten mit Banderole. Gelbe Farbe als Siebdruck
ZusatzInfos
  • Zwei Leporellos mit dem Titel Mandíbula (dt. Unterkiefer), betstehend aus Schwarz-Weiß Illustrationen des katalanischen Künstlers Lluís Juncosa, teilweise mit einzelnen Wörtern kommentiert. Vermutlich in Madrid veröffentlicht.
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

puyol-el-diamante

Verfasser
Titel
  • El Diamante
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [20] S., 20,2x14,4 cm, Auflage: 100, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, handnummeriert. Risographie
ZusatzInfos
  • Ein Comic des Künstlers Sergi Puyol. Der Protagonist Gilberto beschäftigt sich mit Philosiphie und entwickelt paranormale Fähigkeiten, die über das menschliche Verständnis hinausgehen. Hierbei handelt es sich um die zweite Ausgabe aus dem Jahre 2017, die erste Ausgabe erschien aber bereits 2015.
Sprache
Erworben bei La Integral
TitelNummer

tolosa-quiereme-monstruo

Titel
  • Quiereme Monstruo
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [12] S., 18,9x13,4 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Zehnte Ausgabe einer Reihe namens "Fanzine Disidentes", einem Fanzine-Projekt, was das Ziel hat, marginalisierte Randgruppen der Gesellschaft zu inkludieren. Dieses Heft besteht aus bunten Illustrationen der Künstlerin Juliana Gómez Tolosa und Texten von Math de Andrés Abad. Vermutlich in Madrid veröffentlicht.
Sprache
Erworben bei Berkana
TitelNummer

samaniego-aek-47-ikea

Titel
  • ÄK-47 - Ikea meets Korea
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [28] S., 14,4x10,4 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Heft mit Schwarz-Weiß Illustrationen der drei Künstler. Teils haben die Zeichnungen Referenz an die Möbelkette Ikea, teilweise handelt es sich um außerirdische Wesen. Die Künstler Álvaro Samaniego und Leonardo Fernández sind außerdem die Gründer des Verlages "Mazo".
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

samaniego-facebook-2
samaniego-facebook-2
samaniego-facebook-2

Moreno Miguel Ángel / Fernández Leonardo / Samaniego Álvaro: Facebook Vol. 2, 2013

Titel
  • Facebook Vol. 2
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [40] S., 14,1x10,3 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Transparentpapier als Einband. Schwarz-Weiß-Kopien auf gelbes Papier
ZusatzInfos
  • Zweites Heft einer dreiteiligen Serie mit Schwarz-Weiß Illustrationen der drei Künstler. Bei den Illustrationen handelt es sich um Profilbilder verschiedener Gestalten, so ergibt sich auch der Titel, der eben auch wörtlich genommen werden kann. Die Künstler Álvaro Samaniego und Leonardo Fernández sind außerdem die Gründer des Verlages "Mazo".
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

mcgill-self-isolation
mcgill-self-isolation
mcgill-self-isolation

McGill Iván: 24h - Self Isolation, 2021

Verfasser
Titel
  • 24h - Self Isolation
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • [24] S., 14,5x10,2 cm, Auflage: 100, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, handnummeriert. Risographie. Gefaltetes Poster (Din A4) als Banderole.
ZusatzInfos
  • Ein Zine des Künstlers Iván McGill, das innerhalb von 24h in einem "Comic Lockdown" vom 02.05.-03.05.2020 entstanden ist. Organisiert wurde dieses Event von dem Verlag "Sputnikat Press" aus Moskau.
Sprache
Erworben bei La Integral
TitelNummer

lovemonk-haciendo-amigos

Titel
  • Haciendo Amigos Desde 1969
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [52] S., 17,2x9 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Spiralbindung
ZusatzInfos
  • Lovemonk ist ein Independent Plattenlabel aus Madrid das 2003 vom DJ Borja Torres (aka Señorlobo) und Bruno Muñoz de Escalona (aka Bruno Sprocket) gegründet wurde. Die Publikation besteht aus Auschnitten der Covers, die vom Label selbst designt wurden. Vermutlich die Covers der Platten, die das Label in ihren ersten zehn Jahren – also im Zeitraum von 2003-2013 – produziert hat.
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

camper-collection-2014

Verfasser
Titel
  • Walk Don't Run - New Temples New Pilgrims
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • [104] S., 10,7x7,2 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • Kleiner Katalog der spanischen Schuhmarke Camper der Spring/Summer Collection für Frauen und Männer von 2014. Das Konzept ist "New Pilgrim, New Temple": man hat neue Models (New Pilgrims) aus Berlin eingeladen, die den Aufnahmeort (New Temples) selbst bestimmen durften. Sie sollten ihren Lieblingsort in Berlin nennen und dort wurden die Fotos der verschiedenen Schuhmodelle aufgenommen.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
WEB Link
Erworben bei Camper Madrid
TitelNummer

el-duende-142

Titel
  • El Duende #142 - La Guía de Viajes de los Creadores
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • 76 S., 29,8x15,3 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur
ZusatzInfos
  • El Duende ist ein im Jahre 1998 in Madrid gegründetes Magazin, was sich als Kulturmagazin begreift. Der Fokus liegt dabei auf Madrid und man hat es sich zum Ziel gemacht über Kultur, Kunst, Musik, Gastronomie, Theater, etc. und das Angebot in der Hauptstadt zu berichten. Bei diesem Exemplar handelt es sich um die 142. Ausgabe, Thema ist das Reisen. Die Ausgabe ist so konzipiert, dass die am Magazin Mitwirkenden einen Reiseführer erstellt haben und die LeserInnen eine Reise durch viele verschiedene Themengebiete unternehmen können.
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

varograff-me-perdi

Verfasser
Titel
  • Me Perdí
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [20] S., 13,6x9,6 cm, Auflage: 25, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Schwarzer Karton mit schwarz bedruckt. Bögen nicht geschnitten sondern gerissen und lose ineinander gelegt, mit grünem Gummiband zusammengehalten. Der Einband ist ein gefaltetes, bedrucktes Transparentpapier. Handnummeriert
ZusatzInfos
  • Ein Heft des Künstlers Álvaro Varograff mit dem Titel "Me perdí" (dt. Ich verlor mich"), bestehend aus Bild und Text mit denen er beschreibt, wie er sich selbst verloren hat. Wenn man den Einband auffaltet, hat man eine gezeichnete Landkarte. Eine Reflexion des Künslters über sich selbst, das Verlorensein, seine Objektive und Ziele. Zweite Auflage.
Sprache
Erworben bei La Granja Editorial
TitelNummer

negrello-basurin

Verfasser
Titel
  • Las Aventuras de Basurín
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [16] S., 14,8x10,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Gefalteter und eingeschnittener Papierbogen (42x29,6)
ZusatzInfos
  • Ein kurzer Comic des argentinischen Künstlers Francisco Negrello mit dem Titel "Las Aventuras de Basurín" (dt. Die Abenteuer des Basurín). Der Protagonist Basurín ist ein Müllsack auf einem Skateboard.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei La Granja Editorial
TitelNummer

negrello-magia

Verfasser
Titel
  • Cómo Hacer Tu Proprio Ritual de Magia Según La Magia del Caos
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [16] S., 14,8x10,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Blätter lose ineinander gelegt, mit schwarzem Gummiband zusammengehalten. Einband aus Transparentpapier.
ZusatzInfos
  • Ein kurzer Schwarz-Weiß Comic des argentinischen Künstlers Francisco Negrello mit dem Titel "Cómo hacer tu proprio ritual de magia según la magia del caos" (dt. Wie man sein eigenes magisches Ritual gemäß der Chaosmagie macht).
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei La Granja Editorial
TitelNummer

negrello-dracula

Verfasser
Titel
  • Laser Drácula
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [16] S., 13,5x10,4 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, unterer Teil des Einbandes gefaltet.
ZusatzInfos
  • Ein kurzer Comic des argentinischen Künstlers Francisco Negrello mit einem neuinterpretierten Dracula als Protagonist.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei La Granja Editorial
TitelNummer

clift-issue-6

Verfasser
Titel
  • Clift #6 - Aeróbic
Ort Land
Techn. Angaben
  • 48 S., 16x16 cm, Auflage: 300, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, handnummeriert.
ZusatzInfos
  • Dritte Ausgabe des Fanzine mit dem Titel "Aeróbic". Alle Hefte haben das Motto "Nos gusta lo inquietante" (dt. Wir mögen das Störende).
Sprache
Erworben bei La Fuga
TitelNummer

tricornio-2

Verfasser
Titel
  • Tricorñio #2 - What the hell are you doing?
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [48] S., 14,8x10,4 cm, Auflage: 125, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, mit Banderole. Risogrpahie. Handnummeriert. Kleiner Risodruck (14,9x10,4) eingelegt.
ZusatzInfos
  • Ein Heft mit insgesamt 23 Illustrationen, Zeichnungen und Comics verschiedener KüsntlerInnen mit Bezug zur Aussage "What the hell are you doing?". Außer dem Einband und dem eingelegtem Druck sind die Abbildungen in Schwarz-Weiß. Das Motiv auf der eingelegten Postkarte stammt vom Künstler Juan Díaz Faes. Initiiert wurde das Fanzine von dem Kollektiv Tricorñio, bestehend aus den drei Künstlerinnen MLA, Laura Liedo und Sherpahead. Vermutlich in Barcelona veröffentlicht.
Sprache
TitelNummer

bracho-mensaje-anabel

Verfasser
Titel
  • Un Mensaje Para Anabel
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 40 S., 20,8x15 cm, ISBN/ISSN 9788415253167
    Broschur, mit transparentem Plastikeinband. Runder Sticker mit Titel auf dem Cover.
ZusatzInfos
  • Katalog zur Ausstellung Conexiones 02, ein Projekt des Künstlers Juan Carlos Bracho, die com 29.09.-21.11.2011 im Museo ABC in Madrid stattfand. Conexiones 02 ist die zweite Ausstellung der Serie Conexiones, die in Zusammenarbeit des Museo ABC und der Stiftung der Bank Santander entstand. Sowohl das Museum als auch die Bank stellen je ein Werk aus ihren Sammlungen aus, die in irgendeiner Form miteinadner verbunden sind. Basierend auf dieser Verbindung und ihrer Interpretation kreieren die zur Ausstellung eingeladenen Künstler ihre eigenen Werke, die während der Ausstellung Stück für Stück entstehen. Im Fokus steht dabei das Werk des Initiators Juan Carlos Bracho. Außerdem konnte man den Entstehungsprozess der Werke auch auf der extra erstelltem Website mit nachvollziehen und täglich ein neues Stück der Kunstwerke ansehen.
Sprache
Erworben bei Espacio Edelvives
TitelNummer

mala-pulpa-1

Verfasser
Titel
  • Mala Pulpa - Fanzine Antigravedad #1
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 32 S., 20,9x15 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Erste Ausgabe des Fanzines Mala Pulpa, das aus Texten, Illustrationen und Comics in Schwarz-Weiß besteht. Die KünstlerInnen beschreiben ihr Fanzine selbst als ein Comic Fanzine mit schwarzem Humor. Die Idee und die Umsetzung entstand in Zusammenarbeit der genannten KünstlerInnen. Insgesamt gibt es drei Ausgaben.
Sprache
Erworben bei La Central
TitelNummer

garcia-yes-and-yes

Verfasser
Titel
  • Yes and Yes and No - Issue #1
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [28] S., 21,1x15 cm, Auflage: 50, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung. Kleiner, runder Sticker auf dem Cover.
ZusatzInfos
  • Heft mit digital erstellten Comics und Illustrationen in Schwarz-Weiß. Teilweise sind die Abbildungen verzerrt und deformiert. Vermutlich 2014 in Madrid veröffentlicht.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

bravas-1

Titel
  • Bravas
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [20] S., 20,1x14 cm, 3 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, gefaltetes Din A4 Blatt eingelegt. Gelber Stempel auf der Rückseite. Mini-Fanzine (Drahtheftung, 6,9x10,7, [16] Seiten) beigelegt.
ZusatzInfos
  • Ein feministisches Fanzine bestehend aus Collagen und Texten in Schwarz-Weiß. Das beigelegte Mini-Fanzine mit dem Titel "Feliz 2014 a.C." stammt von der Künstlerin Inés Sánchez Nadal und besteht aus kleinen Schwarz-Weiß Illustrationen mit Text. Bei dem beigefügten Blatt handelt es sich um ein Statement der beiden Frauen zu einem damals geplanten Anti-Abtreibungs Gesetzesentwurf, den sie klar ablehnen.
Weitere Personen
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

vi-premio-libro-de-artista
vi-premio-libro-de-artista
vi-premio-libro-de-artista

Palop Laura Renard, Hrsg.: VI PREMIO LIBRO DE ARTISTA, 2021

Verfasser
Titel
  • VI PREMIO LIBRO DE ARTISTA
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • 21x21 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Klebebindung, Softcover
ZusatzInfos
  • Internationale Austellung von Künstlerbüchern (Objektbüchern) vom 21.11.2021-23.01.2022.
Sprache
Geschenk von peter müller
TitelNummer

simarro-sinka-demo

Titel
  • Demo - Sinkavssimarro
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • [20] S., 14,2x20,4 cm, Auflage: 200, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Risographie.
ZusatzInfos
  • Erster Teil einer 2-teiligen Reihe von "Demo", einem Fanzine der beiden Künstler Simarro und Sinka aus Sevilla. Die beiden Künstler experimentieren mit Computerprogrammen und Internetseiten und deren Funktionen und erstellen deformierte, teils abstrakte Abbildungen und Glitches.
Sprache
Erworben bei La Integral
TitelNummer

demo2

Titel
  • Demo 2 - Cyberturbovssimarro
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • [20] S., 20,1x14,4 cm, Auflage: 99, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Risographie. Handnummeriert.
ZusatzInfos
  • Zweiter Teil von "Demo", einem Fanzine der beiden Künstler Simarro und Cyberturbo (ehemals Sinka) aus Sevilla. Die beiden Künstler experimentieren mit Computerprogrammen und Internetseiten und deren Funktionen und erstellen deformierte, teils abstrakte Abbildungen und Glitches.
Sprache
Erworben bei La Integral
TitelNummer

estarlen-treinta-picas

Titel
  • Treinta Picas y un As
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [36] S., 20,7x14,5 cm, Auflage: 50, numeriert, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung. Handnummeriert und signiert. Dem Heft liegt ein farbiger Hochdruck, vermutlich Linoldruck, bei.
ZusatzInfos
  • Das Heft besteht aus Schwarz-Weiß Illustrationen der Künstlerin die in der Verbindung mit dem Pica-Syndrom stehen. Bei Pica handelt es sich um eine seltene Essstörung, bei denen Personen normal nicht essbare/ungenießbare Dinge zu sich nehmen. Die Künstlerin malt je ein Ding, was von an Pica erkrankten Menschen u.a. konsumiert wird und benennt dieses mit dem Fachbegriff. Zum Beispiel "Geofagia" (dt. Geophagie) - das Essen von Erde.
    Der Druck ist signiert und nummeriert - 48/50.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

font-holograma

Titel
  • holo*grama
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [36] S., 14,8x14,8 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, Einband mit Klappe
ZusatzInfos
  • Das Heft besteht aus provokativen, pornographischen und sexuellen Illustrationen verschiedener KünstlerInnen. Subjekt ist die Frau, bzw. der weibliche Körper und ihre Sexualität. Vermutlich in Madrid veröffentlicht.
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

jimenez-jhh-4

Verfasser
Titel
  • Jhh (John Hughes Highschool) #04
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [88] S., 14x14 cm, Auflage: 140, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung. Handnummeriert, Stempel auf der ersten Seite.
ZusatzInfos
  • Vierte Ausgabe des Fanzines Jhh mit Beiträgen verschiedener KünstlerInnen zum Thema Jugend- u. Trashkultur. Gedruckt in Schwarz-Weiß. Vermutlich in Madrid veröffentlicht.
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer

bustamante-pelousse-5
bustamante-pelousse-5
bustamante-pelousse-5

Bustamante Diego: Pelousse No. 5, 2016

Verfasser
Titel
  • Pelousse No. 5
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • [16] S., 20,9x14,7 cm, Auflage: 10, numeriert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, auf erster Seite innen vom Verlag gestempelt, handnummeriert.
ZusatzInfos
  • Letzter und fünfter Teil der Serie "Pelousse" von Schwarz-Weiß-Fotografien von diversen Künstler*innen auf verschiedenen musikalischen Veranstaltungen im Zeitraum Mai bis Juni 2013. Dritte Auflage; erste Auflage 2012 erschienen.
Weitere Personen
Sprache
Erworben bei La Integral
TitelNummer

que-suerte-31-transparent

Verfasser
Titel
  • ¡Que Suerte! 32 - Transparent
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • [144] S., 21x15,3 cm, Auflage: 500, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung. Eine Seite nachträglich mit der Hand gestaltet. Cover mit Siebdruck. verpackt in Plastiktüte mit Sticker.
ZusatzInfos
  • Ein Heft voller Schwarz-Weißer Comics von verschiedenen, internationalen Künstler*innen. Jedes Heft hat ein Motto, an dem sich die Comics inhaltlich orientieren. Jede Ausgabe erscheint jährlich in einer Auflage von 500 und beinhaltet sowohl die Beiträge von "Profis" als auch von Laien. Der Einband ist immer ein mehrfarbiger Siebdruck. Außerdem wird an jedem Heft nachträglich etwas händisch verändert, um jedes Heft zu einem Unikat zu machen. In dieser Ausgabe wurde eine Seite aus einem alten spanischen Comic eingeklebt. Ins Leben gerufen wurde ¡Que Suerte! bereits 1992. Bei Transparent handelt es sich um die 32. Ausgabe sowie um eine Sonderausgabe, da alles (inklusive der Siebdruck des Einbands) auf Transparentpapier gedruckt ist.
Sprache
Erworben bei La Fuga
TitelNummer

que-suerte-30-colere

Verfasser
Titel
  • ¡Que Suerte! 30 - Colère
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • [116] S., 21,2x15,7 cm, Auflage: 500, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung. Eine Seite nachträglich mit der Hand gestaltet. Cover mit Siebdruck und Banderole, ebenfalls mit Siebdruck bedruckt.
ZusatzInfos
  • Ein Heft voller Schwarz-Weißer Comics von verschiedenen, internationalen Künstler*innen. Jedes Heft hat ein Motto, an dem sich die Comics inhaltlich orientieren. Jede Ausgabe erscheint jährlich in einer Auflage von 500 und beinhaltet sowohl die Beiträge von "Profis" als auch von Laien. Der Einband ist immer ein mehrfarbiger Siebdruck. Außerdem wird an jedem Heft nachträglich etwas händisch verändert, um jedes Heft zu einem Unikat zu machen. In dieser Ausgabe wurden aus einem Magazin Seiten ausgeschnitten und eingeklebt sowie Ausschnitte aus einem Schwarz-Weiß Comic hinzugefügt. Diese Arbeit stammt vom Künstler Luis Mayo. Ins Leben gerufen wurde ¡Que Suerte! bereits 1992. Bei Colère handelt es sich um die 30. Ausgabe.
Sprache
Erworben bei La Integral
TitelNummer

que-suerte-28-dolor

Verfasser
Titel
  • ¡Que Suerte! 28 - Dolor
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • [116] S., 21x15,2 cm, Auflage: 500, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung. Eine Seite nachträglich mit der Hand gestaltet. Cover mit Siebdruck
ZusatzInfos
  • Ein Heft voller Schwarz-Weißer Comics von verschiedenen, internationalen Künstler*innen. Jedes Heft hat ein Motto, an dem sich die Comics inhaltlich orientieren. Jede Ausgabe erscheint jährlich in einer Auflage von 500 und beinhaltet sowohl die Beiträge von "Profis" als auch von Laien. Der Einband ist immer ein mehrfarbiger Siebdruck. Außerdem wird an jedem Heft nachträglich etwas händisch verändert, um jedes Heft zu einem Unikat zu machen. In dieser Ausgabe wurden Seiten aus einem Manga ausgeschnitten, gefaltet und eingeklebt. Diese Arbeit stammt vom Künstler Luis Mayo Ins Leben gerufen wurde ¡Que Suerte! bereits 1992. Bei Dolor handelt es sich um die 28. Ausgabe.
Sprache
Erworben bei Cafe Molar
TitelNummer


Copyrighthinweis: Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Rechteinhabern (Künstlern, Fotografen, Gestaltern, Publizisten).
Die Abbildungen und Textzitate dienen der künstlerischen und wissenschaftlichen Recherche. Hier werden Werke dokumentiert, die sonst nur schwer oder gar nicht zugänglich wären.
Wer nicht damit einverstanden ist, dass sein Werk auf dieser Webseite gezeigt wird, kann die Abbildung umgehend durch mich löschen lassen.
Für wissenschaftliche Recherchen können die großen Abbildungen auf Antrag freigeschaltet werden.

nach oben