Volltext-Suche
Sortieren

BilderAbwärts sortieren Anzeige Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche Neue Einträge Aktuell

Gesucht wurde Anne L. Braunschweig, Medienart , Sortierung ID, absteigend.
Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 355 Treffer

 Hinweis zum Copyright
eissfeldt-campus

Verfasser
Titel
  • Campus
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [4] S., 17,6x34 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Flyer, beidseitig bedruckt, einmal gefaltet
ZusatzInfos
  • Entwurf fr eine Installation auf dem Johannes-Selenka Platz Braunschweig, 7 Bildtafeln, Transparentfilm je 150 x 120 cm zwischen Glas montiert, in Metallstnden, Getreideaussaat im Wechsel mit Dngepflanzen. Ein nicht realisiertes Projekt der Hochschule fr bildende Knste Braunschweig.

    Text von der Publikation.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Drte Eissfeldt
TitelNummer

404-gerdine-frenck_1997

Verfasser
Titel
  • 404 - 4. Ausgabe - Gerdine Frenck
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [28] S., 21x14,5 cm, Auflage: 650, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • 404 ist eine Zeitschrift der Klasse John Armleder an der Hochschule fr Bildende Knste Braunschweig. Die vierte Ausgabe vom 15.09.1997
Weitere Personen
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Klaus Groh
TitelNummer

katja-stuke.-oliver-sieber--our-house-braunschweig

Verfasser
Titel
  • Katja Stuke. Oliver Sieber - Our House
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 12 S., 42x29,7 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Bulletin Nr. 21, Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Es gibt nur wenige Fotografinnen und Fotografen, die noch vor dem Zeitpunkt ihrer Mid career auf eine eigene Enzyklopdie verweisen knnen. ... Die Ausstellung Our House wird dieses Universum der beiden Knstler ein Stck weit in die Torhuser des Museums fr Photographie Braunschweig bersetzen.

    Gerade in ihren Portrts stellen Sieber und Stuke auf ihre Weise eine alte Frage neu: Welche Identitt lege ich mir zu? In welche Figur verwandle ich mich, um anders zu sein, oder aber, um genauso zu sein wie die anderen? Dabei ist das uere, das Aussehen, Verhalten und Auftreten, stets der Schauplatz dieser Kommunikation mit dem Anderen und die Fotografie ist Bhne und Spiegel.

    In seiner Werkreihe Imaginary Club unternimmt Oliver Sieber eine Reise durch die Nacht. Er portrtiert Jugendliche, die ihm auf Parties, Konzerten und Events begegnen und die sich die Freiheit nehmen, ihren Weg jenseits des Mainstreams zu gehen, darunter Punks, Psychobillies, Gothic Lolitas, Transgender oder Knstlerfreunde. Menschen, die ihn inspirieren und die sich nach auen den Habitus der Subkultur zulegen. Auf diese Under-ground-Figuren antwortet Katja Stuke in ihrer Serie der Suits mit einem ganz anderen uniformierten Typus, dem man eher in Geschftsstraen begegnet: dem Anzugtrger. Auch in dieser Arbeit begegnen sich unterschiedliche Bildtypen, Stukes filmische Stills von der Strae und von ihr gesammelten Bilder von Anzugtrgern aus der Geschichte der Popkultur. Die Raster des Fernsehbildschirms und der Druckplatte machen diese zu ffentlichen Bilder und somit vergleichbar.

    In ihren knstlerischen Arbeiten sind Katja Stuke und Oliver Sieber somit der Rolle und prgenden Kraft der Bilder und Vorbilder, der unterschiedlichsten kulturellen Zeichen und Codes auf der Spur. Innerhalb dieser Auseinandersetzung gilt nicht nur der westlichen, sondern vor allem der japanischen Populrkultur ihr besonderes Augenmerk. Ihre Faszination fr dieses Land, aber auch fr die gegenseitige kulturelle Beeinflussung von Ost und West, lsst sich aus einer Vielzahl von Arbeiten und Serien ablesen, die dort entstanden sind.

    Dokumentiert sind diese Arbeiten in zahlreichen Ausgaben der Frau Bhm (spter Die Bhm), eines Fotoprojekts in Magazinform, das Sieber und Stuke seit 1999 herausgeben. Zu sehen sind sie, neben vielen anderen Dokumenten und Projekten, wie etwa die umfangreiche Arbeit zu den Schaupltzen des Kino O.i.F. und der Projektion Japanese Lesson, im sdlichen Torhaus, das sich die beiden Knstler ganz zu eigen machen und, wie es der Titel der Ausstellung verspricht, in ihr Haus verwandeln.



    Text von der Webseite.
Weitere Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Katja Stuke
TitelNummer

herzog-wunderkammer-buch
herzog-wunderkammer-buch
herzog-wunderkammer-buch

Justus Jonas Edel, Hrsg.: Frank Herzog Wunderkammer, 1998

Verfasser
Titel
  • Frank Herzog Wunderkammer
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 94 S., 24,5x17,3 cm, ISBN/ISSN 392927020X
    Hardcover, 4c
ZusatzInfos
  • Katalog der ersten groen Einzelausstellung (22.04.-01.06.1998) Frank Herzogs (geb. 1949 in Bckeburg) mit Holzskulpturen, Vitrinen-Objekten und Reliefs, die nach dem Vorbild von Wunderkammern einen Einblick in das Werk des Knstlers der letzten Jahre vermittelt.

    Text von der Webseite

    Innenseiten Einband; vorne und hinten: Skizzen von IC-Schlfern - Gesichter von Schlafenden im Zug.
Weitere Personen
Sprache
TitelNummer

plasma 81

Verfasser
Titel
  • Plasma
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [44] S., 29,5x20,8 cm, 2 Stück. keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, erste Seite gestempelt, Farbfleck auf Rckseite
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

wanner-gift-gegengift-braunschweig

Verfasser
Titel
  • Gift-Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt.
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 21x14,8 cm, 2 Stück. keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung 14.06.-18.08.2013

    ber den Jod-Kurort Bad Tlz in Oberbayern
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Franz Wanner
TitelNummer

die-signatur-des-sammlers
die-signatur-des-sammlers
die-signatur-des-sammlers

Dimke Hans-Peter, Hrsg.: Scrollheim Nummer 2 - Die Signatur des Sammlers, 1991

Verfasser
Titel
  • Scrollheim Nummer 2 - Die Signatur des Sammlers
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 100 S., 23,7x17 cm, Auflage: 800, ISBN/ISSN 3888950260
    Broschur
ZusatzInfos
  • In diesem Buch sind die gesammelten Werke von Dimke und Dimke katalogisiert.

    Aus dem Buch.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Joachim Schmid
TitelNummer

scroll
scroll
scroll

Dimke Hans-Peter, Hrsg.: Scrollheim Nummer 1 - eine Broschrenschrift in der Zeit der Wissenserhabenheit und Geistesgegenwarts-Kunst, 1991

Verfasser
Titel
  • Scrollheim Nummer 1 - eine Broschrenschrift in der Zeit der Wissenserhabenheit und Geistesgegenwarts-Kunst
Medium Heft / Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 36 S., 23,7x17 cm, ISBN/ISSN 09399224
    Drahtheftung
Sprache
Geschenk von Joachim Schmid
TitelNummer

weserburg-kuenstlerbuecher-fuer-alle-pk
weserburg-kuenstlerbuecher-fuer-alle-pk
weserburg-kuenstlerbuecher-fuer-alle-pk

Thurmann-Jajes Anne / Jordan Drthe / Schyma Frauke, Hrsg.: Knstlerbcher fr Alles - Artists' Books for Everything, 2017

Titel
  • Knstlerbcher fr Alles - Artists' Books for Everything
Ort Land
Medium PostKarte
Techn. Angaben
  • 2 S., 16x11,5 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte zur Ausstellungserffnung, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Einladung zur Erffnung der Ausstellung am 02.06.2017.

    Ausstellung des Zentrums fr Knstlerpublikationen 03.06.2017-06.08.2017

    Die Ausstellung mchte erstmals einen berblick ber die aktuelle Entwicklung und Verbreitung des Knstlerbuches geben und die Vielfltigkeit dieses Genres aufzeigen. Es werden Knstlerbcher gezeigt, die ca. in den letzten fnf Jahren international entstanden sind. Dazu ldt das Zentrum fr Knstlerpublikationen mit einen "Call for Artists Books" Knstlerinnen und Knstler aus aller Welt ein, sich mit einem Werk an der Ausstellung zum internationalen Knstlerbuch zu beteiligen. Unter dem Motto "Knstlerbcher fr Alles - Artists Books for Everything - Livre d'artiste pour tout" knnen bis Ende April 2017 Knstlerbcher eingereicht werden, die in einer greren Auflage, also nicht als Unikate oder in Kleinstauflage, entstanden sind und ber den Buchhandel oder Galerien bzw. die Knstlerinnen und Knstler selbst vertrieben werden. ...

    Der Titel oder das Motto "Knstlerbcher fr Alles" oder "Artists Books for Everything" bezieht sich auf den deutsch-schweizerischen Knstler Dieter Roth und seine "Zeitschrift fr Alles", fr die er ebenso Knstlerinnen und Knstler eingeladen hatte, sich mit knstlerischen Beitrge zu beteiligen.

    Text von der Webseite
Weitere Personen
TitelNummer

assefjah und sterzbach - neue galerie dachau 2018

Titel
  • Moj Assefjah - Anne Sterzbach
Ort Land
Verlag Jahr
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 16 S., 21x14,8 cm, ISBN/ISSN 978-3-930941919
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Die in Teheran geborene Moj Assefjah (*1970) verbindet in ihren Bildern westliche und stliche Bildtraditionen. In Anknpfung an die italienische Frhrenaissance schafft sie mit breitem Pinselstrich in traditioneller Eitemperamalerei und subtiler Farbgebung Landschaften zwischen Figuration und Abstraktion. Ihre Bilder spannen einen Rahmen auf, durch den man wie durch ein Fenster in einen Raum blickt, in dem sich flieende Formen entfalten.

    So opulent die Bilder Assefjahs erscheinen, so zurckgenommen wirken dagegen die Installationen der Nrnberger Knstlerin Anne Sterzbach (*1969), die sich nichtsdestoweniger in Ihrer Eigenart behaupten. Ihre mit minimalem Materialaufwand hergestellten, oft aus alltglichen Kleinigkeiten aus dem Kurzwarenhandel bestehenden Installationen auf Wnden und Boden reagieren auf den Raum wie auf die Bilder Assefjahs und setzen farbige Akzente, Linien, Impulse. Ihre sorgfltig ausbalancierten und uerst przisen Setzungen wirken klar und geordnet, ja puristisch, verwandeln den Raum vollstndig und entfalten eine ungeahnte Poesie.

    Text von der Website
Weitere Personen
Sprache
Geschenk von Jutta Mannes
TitelNummer

moeglin-collection-semaphore

Verfasser
Titel
  • Livres d' Artistes, Collection Semaphore
Ort Land
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 160 S., 29x15 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 2733500856
    Softcover, Fadenheftung, Index
ZusatzInfos
  • erschienen zur Ausstellung im Centre Georges Pompidou, Paris, 12.06.-17.10.1985. Ausstellung organisiert von der Bibliothque publique d'information und der Bibliothque Nationale.

    Mit 10 Sichtweisen auf das Knstlerbuch verschiedener Autoren und Knstler.

    Kretschmer & Gromann in Danksagung erwhnt.
Weitere Personen
Sprache
TitelNummer

fluxus-on-demand-017
fluxus-on-demand-017
fluxus-on-demand-017

Brandstifter (Brand Stefan), Hrsg.: Flux on Demand 017 - Tim Olive & Anne-F Jacques, 2017

Verfasser
Titel
  • Flux on Demand 017 - Tim Olive & Anne-F Jacques
Ort Land
Medium Musik-Kassette, MC
Techn. Angaben
  • 17,5x10 cm, Auflage: 30, numeriert, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
    C-30 Audio Tape, zwei Bltter, bedruckt, in beschrifteter Plastikhlle
ZusatzInfos
  • Repetetive music with selfbuilt machines. Recorded live May 11 2017 Walpoden Akademie Mainz, mastered by BS & Anne-F, photo by Brandstifter.

    Anne-F Jacques and Tim Olive use handmade, idiosyncratic instrumentation to produce and amplify detailed sound textures, from fine-grained to coarse. They share a tactile, lo-tech approach to improvised sound composition, manipulating diverse objects and materials in conjunction with somewhat unpredictable audio pickup/amplification systems to create a music in turns serene and agitated, pellucid and dense, fluid and gritty. Jacques uses small electric motors and Olive employs magnetic pickups; both sources are modified, manipulated and amplified. The hands-on nature of their instrumentation results in performances which are both sonically captivating and visually intriguing.

    Text von der Webseite
Weitere Personen
Sprache
TitelNummer

Verfasser
Titel
  • Men at Work - Fotografische Arbeitswelten
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 8 S., 42x29,7 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Bulletin Nr. 15, Bltter lose ineinander gelegt
TitelNummer

eissfeldt-klassebuch

Verfasser
Titel
  • Klasse.Buch.
Verlag Jahr
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 292 S., 28,7x17,5 cm, signiert, ISBN/ISSN 978-3-868285833
    Hardcover, fadengeheftet
ZusatzInfos
  • 64 Positionen aus der Klasse Eifeldt. Drte Eifeldt lehrt seit mehr als 20 Jahren an der Hochschule fr Bildende Knste in Braunschweig Freie Kunst mit dem Schwerpunkt Fotografie. In dieser langjhrigen Ttigkeit hat sie zahlreiche Studenten ausgebildet, welche inzwischen als Knstler national und international Anerkennung erlangt haben. Fr die meisten Absolventen der Klasse bildet Fotografie zwar den Schwerpunkt, doch gerade in der Vielfalt der Zugangsweisen und Medien Film, Malerei, Video, Skulptur und Text bieten sich Mglichkeiten, das Feld des Fotografischen zu erforschen und zu erweitern. Es wird an einer knst