infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Analog

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 20 Treffer

Knöbl Fabian / Molnar Patrick / Zimmerhackl Sebastian
Fabian Knöbl - Analog Sonntag - Konvolut
Mainz (Deutschland): Analog Sonntag, 2014 ca.
(Grafik, Einzelblatt) 16x11,5 cm, 5 Teile.
Techn. Angaben Konvolut mit 5 mehrfach gefalteten Schwarz-Weiß-Fotokopien und Risographie, in Pergaminhülle
ZusatzInformation Enthalten sind die Titel "Build an abstract monument mit Patrick Molnac", "Sehen wir uns später?", "Copyright - Copyleft - Copycenter - Copycenter - Copy" und "work very hard and you will be able to draw a diamond"
Geschenk von Fabian Knöbl
WEB www.facebook.com/analogsonntag/
TitelNummer
015897570 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Knöbl Fabian / Molnar Patrick / Zimmerhackl Sebastian
Analog Sonntag - Konvolut
Mainz (Deutschland): Analog Sonntag, 2016
(Flyer, Prospekt) 16,3x11,4 cm, 15 Teile.
Techn. Angaben Konvolut mit Aufkleber, leere Visitenkarten, gefaltete Poster, Postkarten in Briefumschlag
ZusatzInformation Einladung zu einem analogen Malkurs ohne digital devices
Geschenk von Fabian Knöbl
Stichwort Kunstkurse
WEB www.facebook.com/analogsonntag
TitelNummer
016044601 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Brückner Ulrike, Hrsg.
voll analog 1
Dortmund (Deutschland): Fachhochschule Dortmund, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Spontane Ideen sofort umgesetzt mit Guerilladrucktechniken. 1. Semester Kommunikationsdesign, mit Unterstützung durch Bernd Dicke
Namen Bernd Dicke
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Dicke
Stichwort Analog / Ausbildung / Buchdruck / Design / Drucktechnik / Hochschule / Linolschnitt / Studenten
WEB www.fh-dortmund.de/de/fb/2
TitelNummer
024672677 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Aumüller Franz / Feicht Thomas / Kretschmer Hubert / Nitsch James, Hrsg.: Instant Nr. 16 Media, 1986

Instant 16 Media
Instant 16 Media
Instant 16 Media

Aumüller Franz / Feicht Thomas / Kretschmer Hubert / Nitsch James, Hrsg.: Instant Nr. 16 Media, 1986

Aumüller Franz / Feicht Thomas / Kretschmer Hubert / Nitsch James, Hrsg.
Instant Nr. 16 Media
Frankfurt am Main (Deutschland): Trust, 1986
(Zeitschrift, Magazin) [36] S., 42x29,5 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 0174-6944
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Ausstellungskatalog zur zweiteiligen Ausstellung im Goethe-Institut Paris:
1. Teil, Künstlerzeitschriften ab 26.02.1986
2. Teil, Schallplatten und Musikkassetten, 10.04.-15.05.1986
Ausstellung von Hubert Kretschmer mit Teilen des Archive Artist Publications.
Namen abracadabra / aq / Arnulf Rainer / artfusion / art information of / artuell / bad / Band-it / bateria / Bernard Heidsieck / chaos / charly wüllner / christoph mauler / circular / commonpress / de maa / der neger / Der Plan / der sprengreiter / der tod / die ausgabe / die gangtime / die stadtzeitung / Dieter Roth / Die tödliche Doris / dry / endless music / Eugen Gomringer / exit / ferdinands tor blatt / figaro pravda / flug/fluxblattzeitung / foto-copy-strip / frankfurter idee / fritz / gepein / Gerhard Rühm / glatteis / good news / graffiti / Henri Chopin / image / imago / infrarot / Inge Graf + ZYX / instant / kultuhr / kunststoff / martin walde / Maurizio Nannucci / medianews / Meret Oppenheim / Milan Knizak / mode und verzweiflung / narachan / neescha / nervenkritik / Nicolaus Einhorn / no / normal / originalton west / paramykologische rundschau / pep / pfau / plasma / plastic indianer / prop / quer·/ plus / Raoul Hausmann / salon / sand / schlau sein dabei sein / Schuldt / shvantz / shvantz axis / smile / solo / sos / Splendid / Streetlife / symbol / Synthetisches Mischgewebe / Tatel Tetel Titel Totel Tutel / the washmington post / ultra / umsturz / unart / undicht / unwelt / unzeitung / versuche / veränderungen für alle / vipecker raiphan / volksfoto / Wolfgang Neuss / würzburger blätter / x-stars / zeitschrift für alles / zeitung / zweifels tanz / zweitschrift
Sprache Deutsch / Französisch
Stichwort 1970er / 1980er / analog / Konkrete Poesie / Künstlerhefte / Künstlerschallplatten / Künstlerzeitschrift / Magazine / Medien / Musik / Privatsammlung / Sammlung / Sound Poetry
WEB www.icon-verlag.de/verlagsprogramm/kuenstlerbuch/sekundaerliteratur/sekundaerliteratur-titel.htm#Instant
TitelNummer
000178K08 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Ahnert Cornelia / Ebel Gerhild, Hrsg.
Miniature Obscure 1 playful
Halle (Saale) / Chemnitz (Deutschland / Deutschland): Selbstverlag, 1991
(Zeitschrift, Magazin) 37 Blätter S., 12x12x12 cm, Auflage: 88, signiert,
Techn. Angaben Pappbox, bedruckt, 36 Originalarbeiten (11x11) alle signiert
ZusatzInformation miniature obscure ist eine original-grafische Zeitschrift für experimentelle Literatur und Kunst, die in limitierter Auflage einmal jährlich erscheint. Analog zur jeweiligen Thematik erfolgt die Gestaltung des Einbandes, die der Zeitschrift einen unverwechselbaren Charakter gibt. Pro Ausgabe sind ca. 40 internationale Künstler verschiedener Genres mit jeweils 1-2 signierten Originalen vertreten.
Text von der Webseite
Stichwort 1990er / Künstlermagazin / Literatur / Objektzeitschrift / Würfel
WEB http://gerhild-ebel.de/?p=2961
WEB https://atelierbuch.lederdesign.de/index.php?id=278
TitelNummer
001009020 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Hubert Kretschmer, seismographics
Hubert Kretschmer, seismographics
Hubert Kretschmer, seismographics

Kretschmer Hubert: Seismographics - A Photo Journey, 2000

Kretschmer Hubert
Seismographics - A Photo Journey
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2000
(Buch) 100 S., 15x21 cm, Auflage: 500, signiert, ISBN/ISSN 3-928804-13-8
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Ausstellungskatalog, Produzentengalerie Adelgundenstraße München im Juni 2000. Unscharfe Fotos, die bei Langzeitbelichtung durch gezielte Bewegungen der Kamera entstanden sind. Alle Bilder auf KB-Negativfilm aufgenommen.
Bildfolge und Motive
Tel Aviv - Louvre - Israel, Wüste - München, BMW M5 - Berlin - München, Engl. Garten - München, Glyptothek - Israel, am Toten Meer - Frankfurt, Museum für mod. Kunst - München - mexikanische Maske - Schloss Neuschwanstein - Berlin, Hamburger Bahnhof - Stuttgart, Württ. Kunstverein - München, Lisa - Tel Aviv - München, Glyptothek - Christoph - Tel Aviv - Schloss Neuschwanstein - Tel Aviv - Paris, Musée de la Photographie - Paris, Metro - Berlin, Altes Museum - Ostia Antica, Huk und Lisa - Tel Aviv - Berlin, National Galerie - Verona, Castello - Hohenschwangau - Stuttgart, Württ. Kunstverein - Sydney, Star City - Christoph - Tel Aviv - Sydney - München, BMW M5 - Rom, Circulare - München - Tel Aviv - München, Jan - München, BMW M5 - Stuttgart, Staatsgalerie - Hesselberg - Schloss Neuschwanstein - Selbstportrait - Paris - Bamberg, Dom
Stichwort analog / Bewegung / experimentielle Fotografie / Fotografie / Nullerjahre / Unschärfe
WEB www.verlag-hubert-kretschmer.de/verlagsprogramm/fotobuch/seismographics.htm
GND von Kretschmer Hubert http://d-nb.info/gnd/137861729
TitelNummer
002376007 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Kochan Boris / Moser Horst, Hrsg.
ESCEHAERIEFTE. 01 Magazin für alphabete Kultur. Erstausgabe
München (Deutschland): Typographische Gesellschaft München, 2009
(Zeitschrift, Magazin) 120 S., 28x21 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-9812040-0-1
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Die erste Ausgabe der Zeitschrift entstand auf ungewöhnliche Weise. Getragen von zwölf Gestaltern, vier Redakteuren, einem Fotograf, einem Art Direktor, einem Moderator und Herausgeber. Getrieben von der Idee, die gemeinsame Leidenschaft »Schrift« einem breiteren Publikum näher zu bringen.
ESCEHAERIEFTE bringt Schrift als Lebensmittel und Weltprojekt ins Gespräch, als Kunstobjekt und Kulturgut, stellt dabei den Alphabetismus auch mal in Frage oder auf den Kopf und stromert neugierig an den Grenzen der alphabeten Welt entlang. Wir forschen nach Wortsuppen, Klang‑.., Kunst‑.. und Körperschriften, flanieren zwischen Zeitschriften und Schriftstellern, wagen den Spagat zwischen Heiliger Schrift und Vereinfachter Ausgangsschrift und nicht zuletzt den Versuch, Alltagsgegenstände von Schrift zu befreien. Ein bereits vor einiger Zeit durchgeführtes Experiment, ganze Räume schriftfrei zu gestalten, artete nach lustvollen Anfängen unerwartet in Arbeit aus, denn die Entschrifter entdeckten nach und nach auch Texte auf Türbeschlägen, Heizungsreglern, Teelöffeln ..… Schrift, das wurde spätestens jetzt klar, ist überall. Schrift ist weltumspannend, analog, digital, kyrillisch, arabisch, chinesisch, in Stein gemeißelt, geprägt, hingeworfen, unlesbar, bedeutungsgeladen ambivalent, ziemlich konkret wie unheimlich beweglich und natürlich äußerst erotisch. ...
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Geschenk von Helga Schörnig
Stichwort Alphabet / Design / Gestaltung / Nullerjahre / Schrift / TGM / Typografie
WEB http://www.tgm-online.de
WEB www.escehaeriefte.de
TitelNummer
006288749 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Doll Plastic
26 Secret Codes to Brainwash your Neighbour
Berlin (Deutschland): naivsuper, 2004
(CD, DVD) 13x13 cm,
Techn. Angaben naivsuper Nr 002, Musik-CD in KlappPapphülle, transparenter Kunststoff, mit Infoblatt in transparenter Kunststoffhülle, cover art: Stephane Leonard
ZusatzInformation 1 - 26 performed and recorded live by Plastic Doll. Plastik Doll is Stephane Leonard, Claudio Pfeifer. additional sounds by Lars Trimborn
mixed by Stephane Leonard in Bremen, Germany.
26 Secret Codes to Brainwash your Neighbour is a lofi noisy impro album. Wild loops, crackling electronics, analog hiss and glitch, small and quiet, loud and noisy... a record as diverse as the members of this project.
The sound is fresh and direct and completely produced without overdubs
Namen Claudio Pfeifer / Lars Trimborn / Stephane Leonard
Stichwort Nullerjahre
WEB www.naivsuper.de
TitelNummer
008574000 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Holmeier Claudia, Hrsg.
DIGITAL ANALOG 11 - Audio Video Festival 2013
München (Deutschland): digitalanalog, 2013
(Heft) 21x9,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung. Programmheft zur Veranstaltung im Gasteig
WEB www.digitalanalog.org
TitelNummer
010842361 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Ahlborn Lale / Dittmeyr Moritz / P.P. / Sefzig Fabian, Hrsg.
analog ist besser
München (Deutschland): department of volxvergnuegen, 2014
(Flyer, Prospekt) 9x6 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Schwarz-Weiß-Fotokopie auf Karton geklebt, farbiges Band, Kunstsofflupe in transparenter Kunststoffhülle, verklebt
ZusatzInformation Flyer zu einem Konzert am 1.2.2014 in der Glockenbachwerkstatt
WEB www.volxvergnuegen.org
TitelNummer
011211395 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Grenzfurthner Johannes / Schneider Frank Apunkt, Hrsg.
monochrom #26-34 - Ye Olde Self-Referentiality
Wien (Österreich): monochrom, 2010
(Zeitschrift, Magazin) 500 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 978-3-9502372-6-9
Techn. Angaben Softcover. 1900 gr
ZusatzInformation WTF is monochrom print? monochrom is a magazine object appearing in telephone book format, which is published by the art/tech group of the same name. monochrom came into being in the mid-1990s as a fanzine for cyberculture, science, theory, cultural studies and the archaeology of pop culture in everyday life. Its collage format is reminiscent both of the early DIY fanzines of the punk and new wave underground and of the artist books of figures such as Dieter Roth, Martin Kippenberger and others. With a great deal of forced discontinuity, a cohesive potpourri of digital and analog subversion is pressed between the covers of monochrom. Each issue is an unnostalgic amalgam of 125 years of Western counterculture cocked, aimed and ready to fire at the present. It is a Sears catalog of subjective and objective irreconcilability -- the Godzilla version of the conventional coffee table book.
Text von der Webseite
Geschenk von iRRland
WEB www.monochrom.at
TitelNummer
011254394 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Krutschonych Alexej
Phonetik des Theaters
Berlin (Deutschland): Hybriden-Verlag, 2010
(CD, DVD) 12,4x14,3 cm, Auflage: 50, signiert,
Techn. Angaben Audio-CD in ausklappbarer Hülle aus Hartpappe, gestempelt, geprägt, auf Hüllenvorderseite montiertes Foto, innen montiertes Blatt mit Inhaltsangabe
ZusatzInformation Vorgetragen von Valeri Scherstjanoi, mit einer Originalaufnahme von Alexej Krutschonych. Zum ersten Mal erscheinen in Deutschland die Gedichte in der russischen phonetischen Sa-Um/Sprache (analog dem Deutschen - phonetische Gedichte oder Lautpoesie) aus dem Buch Phonetik des Theaters (1923) von Alexej Krutschonych (1886 - 1968), des eigentlichen Gründers der russischen Lautpoesie in der futuristischen Bewegung zu Beginn des vorigen Jahrhunderts. Die CD enthält ebenfalls Stücke von Igor Terentjew (1882 - 1937) und Iljsad (1894 - 1975), Zeitgenossen und Wegbegleiter von Krutschonych.
Text von der Webseite
WEB www.hybriden-verlag.de
TitelNummer
011717421 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Brückner Ulrike, Hrsg.
mobile book - Dokumentation
Dortmund (Deutschland): Fachhochschule Dortmund, 2015
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 40x26 cm,
Techn. Angaben Buch mit japanischer Bindung, zwei mehrfach gefaltete Plakate (38,8x59,2 cm und 68,8x99,6 cm), in transparenter Kunststoffhülle
ZusatzInformation Projektentwicklung mit Studenten der FH Dortmund, FB Design.
Designstudenten der FH Dortmund und des Dessau Department of Design beschäftigten sich mit den (Un)Möglichkeiten des mobilen Seins in Zeiten von lückenloser Vernetzung und permanenter Erreichbarkeit. ...
Wo bin ich, wenn ich reise? Wir waren mit einem mobilen Arbeitsplatz in einem umgebauten Transporter in Dessau und Dortmund unterwegs. Die Reisen haben wir mit den zur Verfügung stehenden mobilen Geräten und analog dokumentiert.
In den jeweiligen Orten fand über zwei Tage ein gemeinsamer Workshop statt. Hier ging es um spontanes Handeln und Improvisieren als ein Teil des mobilen Seins und um die Wahrnehmung des Ortes aus der Sicht eines Fremden oder auch Ortsansässigen. Die im Workshop entstandenen Hefte dokumentieren die subjektiven Wahrnehmungen des Ortes und zeigen den Einfluss der verwendeten mobilen, digitalen und analogen Geräte und Produktionsmittel auf die Gestaltung. Das Projekt wird hier mit Workshopergebnissen, Dokumentationsfilmen und einer zusammenfassenden Publikation mobile book präsentiert.
Die Publikation wurde mit dem E-Mail Programm gestaltet. Dies greift zum einen den Kerngedanken auf, mobiles Arbeiten medial abzubilden und zum anderen stellt es eine Untersuchung des Mediums auf visuelle Eigenheiten und den Einfluss auf die zu vermittelnden Inhalte dar. Das mobile book manifestiert sich in verschiedenen Medien: Wandbild, Buch, E-Mail.
Text von der Webseite
Namen Benedict Graf / Dennis Hägerbäumer / Jan Leismann / Patrick Kochne / Robin Strasen / Stefanie Luchtenberg
Geschenk von Fachhochschule Dortmund
WEB www.wohin.buchlabor.net
TitelNummer
015961K46 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Fromm Thomas
Die Rückkehr des Bandsalats - Warum Audiokassetten wieder angesagt sind
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2017
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Beitrag in der SZ Nr. 20 vom 25. Januar 2017, Wirtschaft, S. 17
ZusatzInformation ... Das in der Branche sehr anerkannte Magazin Billboard berichtet, dass der Verkauf von Audio-Kassetten im vergangenen Jahr in den USA schwer angestiegen ist, und zwar um 74 Prozent. Allerdings ...
Zitat aus dem Artikel
Sprache Deutsch
Stichwort analog / Kompaktkassette / Musik
TitelNummer
017471631 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Vogel Evelyn
Jetzt auch in Öl - Das Münchner Künstlerduo Landspersky hat Fotos von Ai Weiwei von chinesischen Kopisten malen lassen – welches ist nun ein Original?
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2017
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Artikel in der SZ Nr. 52 vom 3. März 2017, Seite R16 Kultur
ZusatzInformation Zur Ausstellung von Christian Landspersky und René Landspersky, What Remains Gallery: Analog Tetweet of @aiww in der Artothek & Bildersaal, 24.02.-01.04.2017 mit rund 80 Ölgemälde mit Motiven von Instagram-Veröffentlichungen des chinesischen Künstlers Ai Weiwei. ...Das Projekt stellt die westliche und chinesische Copyright-Idee gegenüber und lotet das Verhältnis der Kopierkultur des Internets neu aus
Namen Ai Weiwei / Christian Landspersky / René Landspersky / What Remains Gallery
Sprache Deutsch
Stichwort Appropriation / Bilderflut / China / Copyright / Kopie / Malerei / Original / Reproduktion / Social Media
TitelNummer
017635631 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Landspersky Christiann / Landspersky René, Hrsg.
what remains gallery - Konvolut
München (Deutschland): landspersky & landspersky, 2010
(Flyer, Prospekt) 21x14,6 cm, 6 Teile.
Techn. Angaben Konvolut aus sechs Flyern von 2010-2017
ZusatzInformation Flyer der Ausstellungen "Calum Greaney", PLATFORM München 2014, "Fernando Sanchez Castillo", Kunstpavillon Alter Botanischer Garten am Stachus, 2013, "Analog Retweet of @aiww", Arthothek und Bildersaal München, 2017, "Roy Lichtenstein", Gwangju by Barim Institute Südkorea, 2015
Geschenk von Christian Landspersky
Stichwort Aneignung / Appropriation / Gesamtkunstwerk / Plagiat / Rauminstallation / Transformation / Urheberschaft / zeitgenössische Kunst
WEB www.whatremainsgallery.com
TitelNummer
023260605 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Scheinpflug Marcus, Hrsg.
Concrete Nr. 03 2016 Jetzt analog und digital oder?
München (Deutschland): FormatWorks, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 35x26 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Mitz einem Porträt über die Gebrüder Pan (50) = Die Hotpant-Boys.
Miteinem Bericht über das Westend
Geschenk von Marcus Scheinpflug
Stichwort Design / Fotografie / Gastronomie / Kultur / Kunst / Lifestyle / Literatur / Mode
WEB www.the-concrete.de
TitelNummer
023375K76 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Weiwei Ai
Interlacing
Winterthur / Paris / Göttingen (Schweiz / Frankreich / Deutschland): Fotomuseum Winterthur / Jeu de Paume / Steidl, 2011
(Buch) 23,5x17,2 cm, ISBN/ISSN 978-3-86930-337-6
Techn. Angaben Broschur mit aufklappbarem Schutzumschlag aus Buchbinderleinen
ZusatzInformation Erschienen zur gleichnamigen Ausstellung im Fotomuseum Winterthur, 28.05.-21.08.2011 und im Jeu de Paume, Paris, 21.02.-29.04.2012.
Über die Ausstellung: Ai Weiwei, 1957 als Sohn des Dichters Ai Qing geboren, ist ein generalistischer, konzeptueller, gesellschaftskritischer Künstler, verschrieben der Reibung mit und der Gestaltung von Realitäten. Er ist als Architekt, Konzeptkünstler, Bildhauer, Fotograf, Blogger, Twitterer, Interviewkünstler und politischer Aktivist ein Seismograph für aktuelle Themen und strukturelle Probleme: ein grosser Multiplikator und Kommunikator, der das Leben zur Kunst und die Kunst zum Leben führt. Seit Jahren setzt er sich bewusst mit den gesellschaftlichen Verhältnissen in China und in der Welt auseinander: mittels Dokumentationen des architektonischen Kahlschlags von Peking im Zeichen des Fortschritts, mit provokativ erscheinenden fotografischen Vermessungen der Welt, mit radikalen Schnitten an der Vergangenheit, um für die Gegenwart und Zukunft Möglichkeiten zu schaffen, und mit seinen Zehntausenden von Blogtexten, Blog- und Handy-Fotografien. Die erste grosse Fotografie- und Video-Ausstellung rückte diese Vielfältigkeit, Vielschichtigkeit, Vernetztheit von Ai Weiwei, dieses „Interlacing" und „Networking", ins Zentrum. (Fotomuseum Winterthur)
Text von der Webseite
Namen Daniela Janser (Herausgeberin) / Urs Stahel (Herausgeber)
Sprache Englisch
Stichwort 1980er / 1990er / 2010er / Analog / Architektur / Blog / China / Erdbeben / Gesellschaft / Handybild / Internet / Kontaktstreifen / Landschaft / New York / Opfer / Peking / Politik / Schwarz-Weiß-Fotografie / Stinkefinger / Vase / Zeitgeschehen
WEB https://www.artbooksonline.eu/art-11044
TitelNummer
025718713 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

58_carolin_hirt
58_carolin_hirt
58_carolin_hirt

Hirt Carolin : The unbearable perfection of life, 2017

Hirt Carolin
The unbearable perfection of life
München (Deutschland): 100for10 / Melville Brand Design, 2017
(Buch) 106 S., 21x14,8 cm, Auflage: Print on Demand,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Schwarz-Weiß-Drucke
Carolin Hirt is born in Vienna, Austria, studied Marketing Communications and is currently working as a lifestyle Public Relations Manager in Berlin. The analog photographs show the spectrum of her life with no contrived situations, but real moments. She tries to catch the longings and feelings of her generation to escape the ideals of youth and beauty forced by social media these days.
Sprache Englisch
Geschenk von Melville Brand Design
Stichwort Fotografie / Menschen / Print on Demand / Schwarz-Weiß
WEB https://100for10.com/portfolio/carolin-hirt-berlin
WEB www.carolinhirt.com
TitelNummer
026348741 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

springer-plastic-indianer-27
springer-plastic-indianer-27
springer-plastic-indianer-27

Diller Wolfgang / Springer Bernhard, Hrsg.: Plastic Indianer Nr. 27 The Art of Work, 2019

Diller Wolfgang / Springer Bernhard, Hrsg.
Plastic Indianer Nr. 27 The Art of Work
München (Deutschland): bspr Werkstatt, 2019
(Zine) [24] S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Schwarz-Weiß-Fotokopien, Blätter lose ineinander gelegt, umgelegt ein kleineres farbig bedrucktes Blatt nach Gemälden von Wolfgang Diller
ZusatzInformation Gewidmet den Digital Natives
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernhard Springer
Stichwort Analog / Arbeit / Arbeiter / Digital / Internet / Künstlermagazin / Malerei / Punk / Solidarität / Zine
WEB www.plastic-indianer.de
TitelNummer
027486759 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.