z20 $w_volltext_suche =Carl|J||Dawson
z33 $_POST[VOLLTEXT] =
z64 $w_volltext = +Carl +J + +Dawson
Volltext-Suche
Sortieren

BilderAbwärts sortieren Anzeige Weniger anzeigen

Volltext-Suche Erweiterte Suche Neue Einträge Aktuell

Gesucht wurde Carl J. Dawson, Medienart , Sortierung ID, absteigend.
Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 228 Treffer z51 $_POST[VOLLTEXT] =

 Hinweis zum Copyright
bacon strozzina 2012

Verfasser
Titel
  • Francis Bacon e la condizione esistenziale nellarte contemporanea
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 21x15 cm, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Einladungskarte zur Ausstellung, mit Gru und Text von Annegret Soltau
ZusatzInfos
  • Francis Bacon e la condizione esistenziale nellarte contemporanea (5 ottobre 2012-27 gennaio 2013), a cura di Franziska Nori (direttore CCC Strozzina, Palazzo Strozzi, Firenze) e Barbara Dawson (direttore Dublin City Gallery The Hugh Lane, Dublino), propone il lavoro di artisti contemporanei che investigano il tema dellesistenza nel rapporto tra individuo e collettivit. Le loro opere danno forma a stati danimo e interrogativi che lessere umano si pone nel rapporto con la sfera personale, il corpo e il mondo. La mostra trova il suo punto di partenza in un nucleo di dipinti del grande maestro Francis Bacon, la cui opera entra in dialogo con il lavoro di cinque artisti internazionali contemporanei (Nathalie Djurberg, Adrian Ghenie, Arcangelo Sassolino, Chiharu Shiota, Annegret Soltau) che condividono linteresse di Bacon nella riflessione sulla condizione esistenziale delluomo e la rappresentazione della figura umana.

    I dipinti di Bacon in mostra sono affiancati da una selezione di materiali provenienti dallarchivio dellartista: ritratti fotografici, riproduzioni di grandi capolavori del passato, still da film, immagini tratte da libri e riviste. Questo materiale, utilizzato da Bacon come strumento di lavoro per la creazione delle sue opere, presentato in mostra grazie alla collaborazione del CCC Strozzina con la Dublin City Gallery The Hugh Lane, che dal 1998 possiede la ricostruzione autentica e perfettamente conservata dellultimo studio londinese dellartista.

    La commistione tra figurazione e astrazione, i corpi trasfigurati, il riferimento a elementi autobiografici, lutilizzo di diverse fonti iconografiche, la tensione e lisolamento come metafore della vita dellessere umano si ritrovano come parti fondamentali nel lavoro dei cinque artisti contemporanei posti in dialogo con Bacon per una riflessione di carattere esistenziale sul vivere contemporaneo.

    Text von der Webseite
Geschenk von Annegret Soltau
TitelNummer

otten-die-weltbuehne-vom-10-05-1932

Verfasser
Titel
  • Die Weltbhne vom 10.5.1932 - Carl von Ossietzky: Rechenschaft
Ort Land
Techn. Angaben
  • 20 S., 21x14,6 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Drahtheftung, oranger Umschlag
ZusatzInfos
  • Informationsmaterial zur Ausstellung "Ich fge mich nicht, ich demonstriere..." Leben und Wirken von Carl von Ossietzky, eine Ausstellung der Universittsbibliothek Oldenburg, 12.12.-15.03.2014. "Anlsslich des 40. Geburtstags der Universitt Oldenburg geht die Ausstellung der Frage nach: Wer war der Namensgeber der Universitt Oldenburg? Wer war Carl von Ossietzky?

    Anhand zahlreicher Originaldokumente aus seinem Nachlass Briefe, Manuskripte und Fotografien sowie in Audio- und Videoaufnahmen zeigt die Ausstellung Deutungen auf, die Carl von Ossietzky erfahren hat." Text von der Webseite
Geschenk von Klaus Groh
TitelNummer

commonpress-77
commonpress-77
commonpress-77

Fish Pat, Hrsg.: Commonpress 77 - The Big Golden Book of Flash, 1985

Verfasser
Titel
  • Commonpress 77 - The Big Golden Book of Flash
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 28x22,5 cm, Auflage: 400, numeriert, signiert, keine weiteren Angaben vorhanden
    Spiralbindung aus Kunststoff, mit Widmung
ZusatzInfos
  • Commonpress wurde gegrndet 1977 von Pawel Petasz
Weitere Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Klaus Groh
TitelNummer

williams-for-adults-only
williams-for-adults-only
williams-for-adults-only

Williams Carl, Hrsg.: For Adults Only - Nur Fr Erwachsene, 2017

Verfasser
Titel
  • For Adults Only - Nur Fr Erwachsene
Ort Land
Techn. Angaben
  • 6 S., 21x14,8 cm, 2 Stück. keine weiteren Angaben vorhanden
    Bltter lose ineinander gelegt
ZusatzInfos
  • Katalog zur gleichnamigen Verkaufsausstellung bei Tenderbooks in London, Mai-Juni 2017. Gezeigt werden Siebdruckplakate, Flyer und Bcher vom Aktionsraum 1 Mnchen 1969-1970. Organisiert von Carl Williams in Zusammenarbeit mit Ramsin Clark von Tenderbooks.

Sprache
Geschenk von Carl Williams
TitelNummer

file-v4-n2
file-v4-n2
file-v4-n2

Bronson AA / Partz Felix / Zontal Jorge, Hrsg.: File Vol. 4, No. 2 - Special Transgression Issue, 1979

Verfasser
Titel
  • File Vol. 4, No. 2 - Special Transgression Issue
Ort Land
Verlag Jahr
Techn. Angaben
  • 64 S., 35,5x27,5 cm, Auflage: 3000, ISBN/ISSN 03152456
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • U. a. mit einem Beitrag von Jean Genet ber die R.A.F
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Klaus Groh
TitelNummer

acid-1969
acid-1969
acid-1969

Brinkmann Rolf Dieter / Rygulla Ralf-Rainer, Hrsg.: ACID, 1969

Titel
  • ACID
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 422 S., 27,4x21x3 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, Cover gestanzt (beschdigt)
Sprache
TitelNummer

copeland-perfect-magazine
copeland-perfect-magazine
copeland-perfect-magazine

Copeland Mathieu, Hrsg.: Perfect Magazine #1, 2003

Verfasser
Titel
  • Perfect Magazine #1
Techn. Angaben
  • 128 S., 28,1x20 cm, ISBN/ISSN 978-2-840662488
    Klebebindung. Wei auf Wei gedruckt.
ZusatzInfos
  • Eine Ansammlung an Text- und Bildbeitrgen bekannter Persnlichkeiten. Da alle Beitrge wei auf wei abgedruckt sind, sind diese nur mit Hilfe von UV-Licht deutlich lesbar.
Sprache
Erworben bei mltiplos
TitelNummer

Ginny Lloyd, Blitzkunst
Ginny Lloyd, Blitzkunst
Ginny Lloyd, Blitzkunst

Lloyd Ginny: Blitzkunst - or have you ever done anything illegal in order to survive as an artist ?, 1983

Verfasser
Titel
  • Blitzkunst - or have you ever done anything illegal in order to survive as an artist ?
Medium
Techn. Angaben
  • [120] S., 20,2x20 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 978-3-923205-349
    Broschur, Chromolux-Umschlag. Interviews mit 54 internationalen MailArt-Knstlern. Fotografien und Fragebogen
ZusatzInfos
  • Mit Texten von Carl Loeffler, Judith A. Hoffberg und Hal Fischer.

    BLITZKUNST, Have you ever done anything illegal in order to survive as an artist ?

    Ginny Lloyd portrtiert und befragt 54 internationale MailArt-Knstler.

    BLITZKUNST, ein von Ginny Lloyd herausgegebener Fotoband, ist eine auergewhnliche Auseinandersetzung mit den kreativen Pionieren unserer Gegenwart. Kern des Buches ist die Dokumentation zeitgenssischer Knstler, deren Arbeitsweise sich von dem unterscheidet, was gemeinhin als etablierte Kunst betrachtet wird. Diese internationale Dokumentation hat die Form manipulierter Portraits experimenteller Knstler der Gegenwart und enthlt zugleich einen soziologisch orientierten Fragebogen, der darauf abzielt, die persnliche, innerlich-instinktive Erfahrung zeitgenssischen Kunstschaffens zu untersuchen. Die meisten der portrtierten Knstler bemhen sich einerseits darum, mit neuen Materialien zu experimentieren, andererseits sind sie von dem Wunsch bestimmt, die Funktion der Kunst in der Gesellschaft zu untersuchen. Solche Knstler arbeiten am uersten Rand der Kunstszene, indem Sie Medien benutzen, die normalerweise nicht der bildenden Kunst zugeordnet werden. Es handelt sich unter anderem um Mail-Art, Knstlerbriefmarken, Stempel, Publikationen, Kopierkunst, Performance, Video- und Audiokunst, um Archiv- und Museumsprojekte sowie um Projekte der Selbsthistorifikation.

    Ginny Lloyds Arbeit ist die Reaktion auf die umfassenden Vernderungen, die die Gesellschaft international whrend der kommenden Jahrzehnte erleben wird - Vernderungen hervorgerufen durch neue Technologien, globale Interaktion und die Neuorientierung der Arbeiter in der folge des unvermeidlichen Niedergangs des Industrialismus im Westen. Innerhalb dieses Vernderungsprozesses werden neue Rollen und Materialien dem Knstler verfgbar werden und zu neuen Definitionen und Anwendungen der kreativen Haltung fhren. (Carl Loeffler)

    Ginny Lloyd zeigt hier in diesem Buch erstmals Knstler, die sich selbst kaum persnlich getroffen haben. Sie agieren weltweit durch postalische Medien und halten sich mit ihrer Person weitgehend im Hintergrund, in einigen Lndern auch im Untergrund. Ginny Lloyd hat sie besucht und auf ihre besondere Art fotografisch portrtiert und gewhrt uns so einen seltenen Einblick in eine bis dahin ziemlich unbekannte Seite der aktuellen Kunst.
Sprache
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

artists-report
artists-report
artists-report

Schmidt Angelika, Hrsg.: Artists Report - MAIL-ART, 1979

Verfasser
Titel
  • Artists Report - MAIL-ART
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • 126 S., 21x15 cm, Auflage: 1000, 2 Stück. 2 Teile. keine weiteren Angaben vorhanden
    Broschur, Mail Art, Schreiben - auf Englisch - des Knstlerhauses Stuttgart mit rotem Stempel von Angelika Schmidt beiliegend mit Nennung der Auflage, des Preises (15 DM fr den Versand in Europa) und Angabe von vier Errata im Buch
ZusatzInfos
  • Buch zur Ausstellung whrend des IX. Kongress der IAA/AUAP 1979 im Knstlerhaus Stuttgart
Weitere Personen
Sprache
Stichwort / Schlagwort
Geschenk von Uwe Gbel
Erworben bei Angelika Schmidt
TitelNummer

kretschmer-kuenstlerbuecher-teil-zwei-cover
kretschmer-kuenstlerbuecher-teil-zwei-cover
kretschmer-kuenstlerbuecher-teil-zwei-cover

Kretschmer Hubert, Hrsg.: Knstlerbcher zweiter Teil, 1980

Verfasser
Titel
  • Knstlerbcher zweiter Teil
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • 120 S., 21x23 cm, Auflage: 600, 2 Stück. ISBN/ISSN 3923205023
    geschraubter Ausstellungskatalog
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung Objektbcher in der Produzentengalerie Adelgundenstrae Mnchen, Knstlerbcher 2. Teil vom 16.05.-26.07.1980. Prfexemplar fr den Schweizer Zoll, mit Stempel 31.8.1981.

    Gezeigt wurden 175 Arbeiten von 94 Knstlern.

    Leihgeber: Rolf Dittmar, Wiesbaden. Edition Staeck, Heidelberg. Galerie Am Promenadeplatz, Mnchen. Hubert Kretschmer, Mnchen. Susann Kretschmer, Mnchen. Ulrich Otto, Mnchen. Konrad B. Schuffelen, Mnchen. Klaus Staeck, Heidelberg. Galerie Walter Storms, Manchen. Galerie Tanit, Mnchen
Weitere Personen
Stichwort / Schlagwort
TitelNummer

kretschmer-kuenstlerbuecher-teil-2-plakat
kretschmer-kuenstlerbuecher-teil-2-plakat
kretschmer-kuenstlerbuecher-teil-2-plakat

Kretschmer Hubert, Hrsg.: Knstlerbcher zweiter Teil, 1980

Verfasser
Titel
  • Knstlerbcher zweiter Teil
Ort Land
Medium
Techn. Angaben
  • 1 S., 60x42 cm, 2 Stück. keine weiteren Angaben vorhanden
    Ausstellungsplakat
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung mit ber 200 Objektbchern, in der Produzentengalerie Adelgundenstrae Mnchen, Knstlerbcher 2. Teil vom 16.05.-26.07.1980.

    Leihgeber: Rolf Dittmar, Wiesbaden. Edition Staeck, Heidelberg. Galerie Am Promenadeplatz, Mnchen. Hubert Kretschmer, Mnchen. Susann Kretschmer, Mnchen. Ulrich Otto, Mnchen. Konrad Balder Schuffelen, Mnchen. Klaus Staeck, Heidelberg. Galerie Walter Storms, Mnchen. Galerie Tanit, Mnchen
Weitere Personen
Sprache
TitelNummer

amok-koma-ploog-1980-bonn

Verfasser
Titel
  • Amok Koma
Medium
Techn. Angaben
  • 246 S., 28,5x19,8 cm, keine weiteren Angaben vorhanden
    Klebebindung
ZusatzInfos
  • Keine Parolen oder Bekenntnisse. Gefragt ist die Intensitt, mit der eine Handvoll Knstler gegen Kontrolle, Unterdrckung und Programme rebelliert. Ein Wlzer mit literarischen Beitrgen, Fotos, Graphiken, essayistischen und theoretischen Konzepten, Performance-Partituren und Songtexten.

    Text Eurobuch
Sprache
TitelNummer

siegelaub-xerox

Verfasser
Titel
  • Xerox book - Carl Andre, Robert Barry, Douglas Huebler, Joseph Kosuth, Sol LeWitt, Robert Morris, Lawrence Weiner
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 185 Blatt S., 28x21,5 cm, Auflage: 1000, keine weiteren Angaben vorhanden
    Offsetdruck nach original Fotokopierarbeiten, je Knstler 25 Seiten, First Edition
ZusatzInfos
  • Siegelaub in einem Interview: The Xerox book I now would prefer to call it the Photocopy book, so that no one gets the mistaken impression that the project has something to do with Xerox was perhaps one of the most interesting because it was the first where I proposed a series of requirements for the project, concerning the use of a standard size paper and the amount of pages the container within which the artist was asked to work.

    Das Buch ist/war die Ausstellung
Erworben bei Walther Knig
TitelNummer

schriftenreihe-fuer-kuenstlerpublikationen_1

Verfasser
Titel
  • Schriftenreihe fr Knstlerpublikationen - Band 1 - Buch / Medium / Fotografie
Ort Land
Verlag Jahr
Medium
Techn. Angaben
  • 192 S., 23,5x16,5 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 3897702231
    Broschur
ZusatzInfos
  • Eine Dokumentation der Internationalen Tagung am 21. und 22.02.2003, anlsslich der Ausstellung "Ars Photographica. Fotografie und Knstlerbcher" im Neuen Museum Weserburg Bremen (01.12.2002-09.03.2003). Herausgeber der Schriftenreihe: Universitt Bremen, Forschungsstelle Osteuropa an der Universitt Bremen und Neues Museum Weserburg Bremen. Band 1 in Kooperation mit dem Insitut Cultural Studies in Art, Media und Design an der Hochschule fr Gestaltung und Kunst Zrich publiziert.

    "Die AutorInnen des ersten Bandes untersuchen das Verhl